Zwei Schwergewichte verabschiedet

Drucken

Gossau An der vergangenen Parlamentssitzung wurde nicht nur das Budget 2018 behandelt. Ohne Gegenstimme und Enthaltung winkte das Parlament einen Kredit von etwas mehr als elf Millionen Franken durch. Das Geld wird für die ARA Oberglatt eingesetzt, die erweitert werden muss. Die Anlage braucht aus gesetzlichen Gründen eine neue Reinigungsstufe, die die Mikroverunreinigung etwa durch Medikamente oder Pflanzenschutzmitteln eliminieren soll.

Ferner stimmte das Parlament über die Erheblicherklärung der Motion von Florin Scherrer (CVP) ab. Die Absicht der Motionäre ist, dass das Parlament vermehrt über die städtische Finanzstrategie diskutieren soll. Anstatt eines Reglements schlug der Stadtrat vor, den Strategieteil im integrierten Aufgaben- und Finanzplan auszuweiten. Scherrer gab sich mit dem Vorschlag des Stadtrats zufrieden, die Motion wurde am Ende mit nur einer Gegenstimme für nicht erheblich erklärt. Für die Reorganisation der Stadtwerke setzte das Parlament zudem eine vorberatende Kommission einstimmig ein.

Die Dezembersitzung war für Felix Koller (FDP) und Remo Schelb (SVP) die letzte Sitzung. Am Ende der etwa dreistündigen Debatten wurden beide von Parteikollegen für ihr Wirken geehrt und als Parlamentarier verabschiedet. In die FDP-Fraktion rückt Brigitta Mettler nach; bei der SVP erbt Pascal Fürer den freigewordenen Sitz. (ses)

Aktuelle Nachrichten