Goalie Anthony Mossi wird ein Wiler

Aufgrund von Ausfällen auf der Goalieposition hat der FC Wil
reagiert und den Challenge-League-erfahrenen Torhüter Anthony Mossi verpflichtet.

Ralf Streule
Merken
Drucken
Teilen
Anthony Mossi, hier im Einsatz für Le Mont im Jahr 2016. (Bild: Christian Pfander/freshfocus)

Anthony Mossi, hier im Einsatz für Le Mont im Jahr 2016. (Bild: Christian Pfander/freshfocus)

Der FC Wil hat am Donnerstag die Verpflichtung eines weiteren Torhüters bekannt gegeben. Der 25- jährige Anthony Mossi erhält einen Vertrag bis Ende Saison mit Option auf eine Verlängerung. Der Verein reagiert mit dem Zuzug auf den Ausfall von Torhüter Yuri Klein, der im Oktober einen Kniescheibenbruch erlitt und länger ausfallen wird. Ersetzt werden muss kurzfristig auch Goalie Nummer eins Zivko Kostadinovic, nachdem er sich vor zwei Wochen in Chiasso provozieren liess und für das Spucken in Richtung der Tribüne mit Rot und zwei Spielsperren bestraft wurde. Ob Mossi heute Abend gegen Lausanne schon im Tor stehen wird oder ob der 19-jährige Gianluca Tolina, Wils Torhüter Nummer zwei, zu seinem Challenge-League-Début kommt, lässt der Club in der Mitteilung noch offen.

Länderspiele für Kongo

Anthony Mossi ist in Paris geboren und besitzt die schweizerische und kongolesische Staatsbürgerschaft. Für die Demokratische Republik Kongo absolvierte Mossi 2018 drei Länderspiele in der Qualifikation zum Africa-Cup. In den vergangenen zwei Jahren stand er beim FC Chiasso unter Vertrag. Für die Tessiner, den FC Biel und Le Mont war Mossi 54 Mal in der Challenge League im Einsatz. Da Mossi in dieser Saison ohne Vertrag war, konnte er ausserhalb der Transferperiode verpflichtet werden. Er ist per sofort spielberechtigt und ist gemäss Informationen des FC Wil auch hinsichtlich der langfristigen Kaderplanung ein wichtiges Puzzleteil. (red/rst)