Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gastro-Preis für die Rorschacher Buddha Lounge

Die Rorschacher Lounge hat am diesjährigen Wettbewerb der «Best of Swiss Gastro» eine Auszeichnung erhalten. Damit zählt erstmals eine Shisha-Bar zu den besten Anbietern der Schweizer Gastronomie.

Ines Biedenkapp
Geschäftsführer Dogan Oezdogan mit der Auszeichnung von «Best of Swiss Gastro». (Bild: Ines Biedenkapp)

Geschäftsführer Dogan Oezdogan mit der Auszeichnung von «Best of Swiss Gastro». (Bild: Ines Biedenkapp)

Der Rorschacher Siddhartha Buddha Lounge kam eine Ehre zu teil. Sie erhielten die Auszeichnung «Best of Swiss Gastro». Die Lounge am Bodensee gehört damit zu den acht ausgezeichneten Betrieben aus der Ostschweiz in diesem Jahr.

«Wir empfinden es als Privileg dabei zu sein», sagt Dogan Oezdogan, Geschäftsführer der Lounge. «Wir waren ziemlich überwältigt nach dem Abend der Preisverleihung.» Zwar erhielt die Siddhartha Buddha Lounge viele positive Bewertungen, dennoch reichte es nicht unter die Top 3. «Gefühlt hätten wir aber auf dem Podest stehen müssen», sagt Oezdogan. «Das versuchen wir dann nächstes Jahr zu erreichen.»

Aus 180 Anmeldungen ausgewählt

Zeki Ok und Dogan Oezdogan nahmen mit ihrer Lounge zum ersten Mal am Wettbewerb um den Publikumspreis «Best of Swiss Gastro» teil, was eher dem Zufall geschuldet war. «Ich war dabei, Papierkram zu erledigen, als ich auf die Website von Swiss Gastro kam», sagt Oezdogan zur Anmeldung. «Und da dachte ich, warum versuchen wir nicht unser Glück?» Nach dem Ausfüllen der Anmeldung begann das Warten auf eine Zusage. Eine Fachjury traf eine Vorauswahl und wählte aus den 180 Anmeldungen 114 Gastronomiebetriebe aus, die dann in das Rennen um die begehrten ersten drei Plätze gingen. «Anfangs sagten wir den Mitarbeitern gar nichts über die Anmeldung. Wir wollten abwarten, ob die Bewerbung auch genommen wird», erzählt der Geschäftsführer. Eine E-Mail informierte die beiden Betreiber, dass ihre Bewerbung in den Augen der Jury standhielt. Mit der Zusage war damit auch erstmals eine Bar die Shishas, also orientalische Wasserpfeifen anbietet, bei der Publikumsauszeichnung dabei.

"Es war unheimlich spannend"

Im Juli dieses Jahres begann dann die Phase der Abstimmung. Abgestimmt wurde auf der Website von Swiss Gastro. «Wir konnten die Bewertungen zwar im Internet ansehen, dennoch war es unheimlich spannend», sagt Dogan Oezdogan.

Die Bewertung setzt sich aus einer Fachjury, den Besucherbewertungen und der Anzahl der Bewertungen zusammen, daher konnte man nicht erahnen, auf welchem der Plätze man landete. Die 114 Betriebe unterteilten sich in acht Kategorien wie Bar und Lounge, Coffee oder Classic. Daraus wurden jeweils drei Kategorie- und ein Hauptgewinner gewählt. Alle weiteren Teilnehmer erhielten die Auszeichnung «Best of Swiss Gastro».

Die Lounge macht auch nächstes Jahr mit

Vergangenen Montag fand die Preisverleihung in Zürich im Zirkuszelt von Ohlala statt. Die Veranstaltung wurde auch live auf der Videoplattform Youtube übertragen. «Die Award Night war ein sehr spezieller Abend», sagt Dogan Oezdogan. «Normalerweise kennt man so etwas selbst nur aus dem Fernsehen. Für uns war das Nervosität pur.»
Einen der begehrten Preise haben sie zwar nicht gewonnen, dennoch bleibt der Abend noch lange in Erinnerung. «Am Abend der Veranstaltung haben wir gemerkt, dass viele der Betriebe schon seit Jahren an dem Wettbewerb teilnehmen», sagt der Serviceleiter. «Nächstes Jahr werden wir uns auf jeden Fall wieder anmelden.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.