Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wer in Abtwil bauen darf, bestimmt jetzt das Los

17 Bewerbungen sind für die fünf Einfamilienhausparzellen eingegangen, die die Gemeinde Gaiserwald in Abtwil verkauft. Nun muss das Los entscheiden, wer zum Zug kommt. In einer nächsten Etappe sind nochmals vier Bauparzellen zu haben.
Timon Reich
Die Obere Vollmoosstrasse in Abtwil. (Bild: Ralph Ribi (9. September 2019))

Die Obere Vollmoosstrasse in Abtwil. (Bild: Ralph Ribi (9. September 2019))

Ende Oktober ist die Bewerbungsfrist für die fünf Einfamilienhausparzellen an der Oberen Vollmoosstrasse in Abtwil abgelaufen. Die Grundstücke, die nur für aktuelle und ehemalige Gemeindebewohner ausgeschrieben waren, lockten viele Interessenten an.

Laut dem Gemeinderatsschreiber Andreas Kappler haben sich total 17 potenzielle Käufer für das Land gefunden, das gemäss Ausschreibung durch eine gute Besonnung und einen schönen Alpsteinblick hervorsticht.

Der Verkauf der fünf Parzellen, die Ende August ausgeschrieben wurden, ist an strenge Vorschriften der Gemeinde geknüpft. Unter anderem muss beim Bau beispielsweise der Minergie-Eco-Standard eingehalten werden. Heizungen mit fossilen Brennstoffen, Luftwärmepumpen und Giebeldächer sind nicht erlaubt. Auch ist im Garten auf einen hohen Anteil einheimischer Pflanzen zu achten.

Trotz dieser Einschränkungen und des Verkaufspreises von über 1000 Franken pro Quadratmeter sei das Angebot angesichts des grossen Interesses ein Erfolg, findet Kappler. Da es dreimal mehr Interessenten als Grundstücke gibt, werden die Käufer im Laufe dieser Woche per Los ermittelt. In einem nächsten Schritt am kommenden Montag werden die Verkäufe in einer Sitzung vom Gemeinderat zur Kenntnis genommen und abgesegnet.

Weitere vier Parzellen zum Verkauf

Auf der anderen Seite der neu gebauten Erschliessungsstrasse gibt es weitere vier Baulandparzellen, die in einer nächsten Etappe zum Verkauf stehen sollen. Wann dies genau sein wird und zu welchen Bedingungen die Ausschreibung erfolgt, muss laut Kappler aber erst noch durch den Gemeinderat definiert werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.