Füchse im Vorgarten: Leserbilder von den Füchsen in Waldkirch

Mehrere Leser haben in Waldkirch und Bernhardzell Füchse fotografiert. Sogar im eigenen Garten.

Laura Widmer
Drucken
Teilen
Keine Scheu zeigt der Fuchs in einem Garten. Leserbild: Claudia Löchner
2 Bilder
Keine Scheu zeigt der Fuchs in einem Garten. Leserbild: Claudia Löchner

Keine Scheu zeigt der Fuchs in einem Garten. Leserbild: Claudia Löchner

In Waldkirch und Bernhardzell werden in diesem Sommer viele Füchse in Wohnquartieren gesichtet. So viele, dass die Gemeinde im Mitteilungsblatt über den richtigen Umgang mit den Wildtieren informierte.

Die zuständigen Jagdgesellschaften suchten das persönliche Gespräch mit den Anwohnern.

Fuchs beisst 
schlafende Patientin

Auch Leserinnen und Leser konnten die Eindringlinge im Quartier und dem eigenen Vorgarten bereits fotografieren. Claudia Löchner erwischte einen Fuchs durch eine Fensterscheibe, nur wenige Schritte vom eigenen Haus entfernt.

Auf einem weiteren Leserbild von Jacqueline Zwissler spaziert ein Fuchs an einem parkierten Auto vorbei. Eine weitere Leserin erblickte einen Fuchs im Golfpark Waldkirch. Jemand schrieb, er habe schon am helllichten Tag bei der Autobahnausfahrt Winkeln Füchse beobachtet. Sie seien mittags in der Wiese auf der Lauer gelegen, um Mäuse zu fangen. Sogar ein Video wurde als Reaktion auf den Beitrag geteilt. Darauf ist zu sehen, wie ein Fuchs über einen rund eineinhalb Meter hohen Maschendrahtzaun springt und sich ein Huhn schnappt. Der Weg zurück bereitet ihm mehr Mühe: Mit dem Huhn im Maul schafft er es nicht, den Zaun erneut zu überwinden.

Viel Pech hatte vergangene Woche eine Patientin im Zürcher Universitätsspital, wie Tele Top berichtete. Sie wurde im Schlaf von einem Fuchs am Arm gepackt und gebissen. Der ungebetene Gast war zuvor durch die offene Balkontüre ins Zimmer der Frau gelangt. Die Patientin wurde nach dem Vorfall medizinisch betreut.