Freizeit
«Es wäre ein Ort, wo man sich trifft, austauscht und gemeinsam bewegt»: Gossau denkt über Generationenspielplätze nach

Viele Spielplätze in Gossau sind vor allem auf Kleinkinder ausgerichtet. Das soll sich ändern. Die Stadt erarbeitet derzeit ein Konzept für Generationenspielplätze. Diese sollen alle Altersklassen ansprechen und ein Ort der Begegnung sein.

Perrine Woodtli
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Spielplätze, auf denen sich Grosseltern und ihre Enkel gleichermassen beschäftigen können, soll es auch in Gossau geben.

Spielplätze, auf denen sich Grosseltern und ihre Enkel gleichermassen beschäftigen können, soll es auch in Gossau geben.

Bild: Alamy

Im Sandkasten buddeln, schaukeln oder gigampfen: In Gossau gibt es mehrere grössere und kleinere Spielplätze, auf denen sich Kinder vergnügen können. Nebst vier öffentlichen Spielplätzen hat es auch bei jeder Schule und jedem Kindergarten eine Anlage. Seit 1981 betreibt zudem der «Elternverein öffentlicher Spielplatz Gossau» jeweils von Frühling bis Herbst einen Spielplatz im Gebiet Buechenwald.

Aktuelle Nachrichten