Feuerwehr rettet in Wittenbach verletzten Bauern aus Silo

Am Montagnachmittag ist ein Landwirt in seinem Silo gestürzt und konnte sich nicht mehr selber befreien. Nebst der Feuerwehr kam auch die Rega zum Einsatz.

Hören
Drucken
Teilen
Die Feuerwehren Wittenbach-Häggenschwil und St.Gallen sowie die Rega und die Rettung St.Gallen standen im Einsatz.

Die Feuerwehren Wittenbach-Häggenschwil und St.Gallen sowie die Rega und die Rettung St.Gallen standen im Einsatz.

PD

(jw) Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei wollte der 57-Jährige einen Funktionsfehler im Silo beheben. Bei einem Sturz verletzte er sich an der Silofräse. Eine weitere Person konnte die Fräse sofort stoppen. Trotzdem konnte der Mann das Silo nicht mehr aus eigenen Kräften verlassen, schreibt die Feuerwehr Wittenbach-Häggenschwil. Deshalb wurde er mit einer Drehleiter befreit und nach der Erstversorgung der Rettungsflugwacht übergeben.