Erneuerungswahlen in Rheineck: FDP und SP setzen auf bisherige Amtsträger

Im Rheinecker Stadtrat zeichnet sich bisher keine Veränderung ab: Mitglieder der FDP und der SP haben ihre erneute Kandidatur bereits bekanntgegeben.

Drucken
Teilen
Stadtpräsident Urs Müller (zweiter von links) kandidiert zusammen mit den bisherigen Vertretern des Stadtrats und der Schulkommission erneut für die FDP.

Stadtpräsident Urs Müller (zweiter von links) kandidiert zusammen mit den bisherigen Vertretern des Stadtrats und der Schulkommission erneut für die FDP.

Bild: PD

(li/pf) Am 27. September finden auch in Rheineck Kommunalwahlen für Stadtrat, Schulkommission und GPK statt. Die SP Thal-Rheineck teilt mit, dass Stadträtin Katharina Linsi, für eine weitere Legislaturperiode zur Verfügung steht. In den vergangenen Jahren hat sie sich laut Partei engagiert in der Sozialbehörde, im Vorstand des Verkehrsvereins, der Spitex, wie auch im Verwaltungsrat des Zweckverbandes des Pflegewohnheims Thal-Rheineck. Als einzige Frau im Stadtrat vertritt sie seit Jahren professionell und zielorientiert die Anliegen der SP.

Ausserdem schlägt der Vorstand Michèle Zutter für die Rheinecker Schulkommission vor. Die Ergotherapeutin und vierfache Mutter kennt schulische Themen nicht nur aus Elternsicht, sondern weiss von Berufs wegen wie sich der komplexe Spagat gestaltet zwischen den Bedürfnissen und Ansprüchen der Eltern, den Entwicklungen der Schulen und den Aufgaben und Herausforderungen von Behörden.

Katharina Linsi (links) stellt sich für eine weitere Legislatur als Stadträtin zur Verfügung. Michèle Zutter kandidiert als Schulrätin.

Katharina Linsi (links) stellt sich für eine weitere Legislatur als Stadträtin zur Verfügung. Michèle Zutter kandidiert als Schulrätin.

Bild: PD

Alle FDPler stellen sich zur Wiederwahl

Die Mitglieder der FDP Rheineck haben ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeindewahlen nominiert. Alle Amtsträger stellen sich für eine Wiederwahl zur Verfügung: Stadtpräsident Urs Müller, Stadträte Gilbert Lapp und Simon Näscher, Schulkommissionspräsident Oscar Kaufmann sowie die Schulräte Manuela Escove und Lorenzo Togni. Für die Geschäftsprüfungskommission treten Remo Neff und Sven Kamber erneut an.

Sie sind weiterhin bereit, Aufgaben zu Gunsten der Allgemeinheit wahrzunehmen und damit einen Beitrag an eine gute Entwicklung Rheineck’s zu leisten.

«Die FDP freut sich, erfahrene, kompetente und engagierte Kräfte zur Wiederwahl empfehlen zu können», so die Partei. Die Kandidierenden geben auf Facebook, Instagram sowie auf der Webseite Einblick in ihre Tätigkeiten.