Es hagelt Bussen in der Einbahn an der Gossauer Industriestrasse

Wegen Bauarbeiten auf der St.Gallerstrasse herrscht ein Einbahnregime. Das haben noch nicht alle Fahrerinnen und Fahrer bemerkt.

Johannes Wey
Hören
Drucken
Teilen
Nicht alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern schenken den Umleitungs- und Einbahntafeln Bedeutung.

Nicht alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern schenken den Umleitungs- und Einbahntafeln Bedeutung.

Kapo

Gossau Auf dem Abschnitt der St.Gallerstrasse zwischen den Einlenkern von Neuchlen- und Lagerstrasse wird seit Anfang Monat gebaut. Deshalb gilt auf zwei Strassen ein Einbahnregime. Die Tafeln scheinen aber nicht allen Autofahrern aufzufallen. Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei sind schon zahlreiche Fahrerinnen und Fahrer wegen Missachtung der Einbahn auf der Industriestrasse gebüsst worden.

Die Industriestrasse ist nur einspurig befahrbar, um den Verkehr von Gossau nach St.Gallen umzuleiten, dem der Weg über die St.Gallerstrasse verwehrt bleibt. Nur Bussen und Velos ist es gestattet, die Industriestrasse in beiden Richtungen zu befahren.

Ein neuer Discounter und ein Velostreifen

Die Bauarbeiten dauern noch bis im August. Gebaut wird unter anderem ein Einlenker zum Grundstück südlich der St.Gallerstrasse, wo bald ein Discounter in eine ehemalige Industriehalle einziehen will. Im selben Zug sind Verbesserungen für den Langsamverkehr geplant, insbesondere ein Velostreifen.