Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Erziehung will gelernt sein: Im März findet die dritte «Elbi-Expo» in Gossau statt

Das Elternsein wird immer komplizierter. An der dritten Erlebnis- und Bildungsmesse in Gossau können sich Eltern über Bildungsangebote informieren, Schnupperkurse besuchen oder sich beraten lassen.
Jonas Manser
Unterhaltung für die Kleinen, Bildung für die Eltern: Die Elbi-Expo 2016 im Gossauer Fürstenlandsaal. (Bild: Benjamin Manser)

Unterhaltung für die Kleinen, Bildung für die Eltern: Die Elbi-Expo 2016 im Gossauer Fürstenlandsaal. (Bild: Benjamin Manser)

Am 10. März findet im Fürstenlandsaal in Gossau die dritte «Elbi-Expo» statt, die Erlebnis- und Bildungsmesse für die ganze Familie. Die insgesamt 1400 Besucherinnen und Besucher der eintägigen Expo im Jahr 2016 zeigten: Elternbildung ist ein Thema. «Unsere Welt wird immer komplexer, die Verunsicherung der Eltern steigt», sagt Brigitte Hollenstein-Gemperle von der Elternbildung Gossau und Umgebung.

«Früher konnte man sich bei der Erziehung noch eher an den älteren Generationen orientieren. Heute ist das eher weniger möglich», pflichtet Helen Alder Frey, Departementsvorsteherin Jugend Alter Soziales der Stadt Gossau, bei.

Angebot verstärken und vernetzen

Beratungsstellen, Kurse oder Referate für Eltern gebe es in der Region bereits viele, so Hollenstein-Gemperle. Doch wie erfahren mehr Eltern davon? Die Elternbildung Gossau und Umgebung hat sich deshalb zur Aufgabe gemacht, das Angebot zu stärken und zu vernetzen. Seit 2011 veröffentlicht die Koordinationsstelle pro Quartal einen Elternbildungskalender.

«Es ist eine Plattform für Kursanbieter, die wir ständig aktualisieren», sagt Hollenstein-Gemperle. Die Bildungsmesse sei lediglich eine logische Konsequenz davon gewesen: «Wir hatten den Eindruck, dass weitaus mehr Kurse besucht werden würden, wenn die Eltern die Möglichkeit hätten, einmal unverbindlich in die Kurse reinschauen zu können.» Im Jahr 2013 fand die «Elbi-Expo» das erste Mal statt. Seither organisiert die Elternbildung alle drei Jahre einen Sonntag für die ganze Familie.

«Die Messe fand einen solch guten Anklang, dass sie als Muster für weitere Regionen übernommen wurde», sagt Hollenstein-Gemperle. Bereits im Jahr 2015 fand die erste «Elbi-Expo» des Kantons Thurgau in Weinfelden statt. Laut der Elternbildung Gossau hätten im vergangenen Jahr 1532 Personen Kurse aus dem Elternbildungsangebot besucht. Dazu nahmen weitere 810 Personen an Kursen der Schulen teil.

«Wir möchten die Eltern so früh wie möglich unterstützen, um ihre Erziehungskompetenzen zu verbessern», sagt Helen Alder. Die Kurse sind deshalb ausgelegt für Eltern von Neugeborenen bis hin zu Eltern von Kindern im Teenager Alter. «Wir möchten starke Familien schaffen mit einem förderlichen Umfeld für die Kinder», so Alder.

Ein Familienzentrum in Gossau geplant

Einen weiteren Aspekt sieht sie im gegenseitigen Austausch unter den Eltern. So findet beispielsweise zweimal wöchentlich ein Elternkaffee im «Bärehüsli» an der Quellenhofstrasse 4 statt. «Wir sehen darin ein grosses Potenzial», sagt Stadträtin Alder. Im Auftrag des Stadtrates überprüft das Departement Jugend Alter Soziales deshalb die Möglichkeit, ein Familienzentrum in Gossau zu eröffnen.

Ein Ort, der Angebote wie Spielgruppen, Elternberatungen oder Elterntreffs, unter einem Dach vereinen soll. Das Konzept stehe bereits: «Die Stadt stellt den Rahmen. Die Organisationen und Angebote sollen unabhängig bleiben.»

Orientieren, Erleben, Spielen, Lernen an der Expo

An 35 Ständen präsentieren die Bildungs-, Beratungs- und Betreuungsorganisationen aus Gossau und Umgebung ihre Angebote. Sie bieten Schnupperkurse an, gestalten das Lernen zu einem Erlebnis für Gross und Klein. Die «Elbi-Expo» findet am Sonntag, 10. März, von 9.30 bis 17 Uhr statt. Die Stadt Gossau schenkt allen Eltern, welche die Messe besuchen, einen Bildungsgutschein von zehn Franken.

In diesem Jahr fällt die «Elbi-Expo» auf den Nationalen Grosselterntag. «Wir haben dieses Datum ausgewählt, um die gesellschaftliche Leistung der Grosseltern zu würdigen», sagt Brigitte Hollenstein-Gemperle von der Elternbildung Gossau und Umgebung.

Laut des Bundesamtes für Statisik widmen Schweizer Grosseltern 160 Millionen Stunden ihren Enkeln. Die Stadt Gossau möchte sich für diesen wertvollen Beitrag bei ihnen bedanken und lädt um 11.30 Uhr an der «Elbi-Expo» zum Oma-Opa-Apéro ein. (pd/jm)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.