Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Erneut Unfall auf Splügen-Brücke in St.Gallen: Frau leicht verletzt

Fast an der gleichen Stelle wie am Sonntagabend ist es am Montagnachmittag beim Autobahn-Anschluss St.Fiden erneut zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei rammte ein Lastwagen den PW einer Frau von hinten. Die Lenkerin klagte nach dem Unfall über Nackenschmerzen.
Die Unfallstelle auf der Splügen-Brücke am Montagnachmittag. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Die Unfallstelle auf der Splügen-Brücke am Montagnachmittag. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Am Montag, kurz vor 16 Uhr, war eine Autofahrerin auf der Splügenstrasse in Richtung Langgasse unterwegs. Auf Höhe der Autobahnausfahrt St.Fiden wechselte das Lichtsignal von Orange auf Rot, weshalb die Frau ihren Wagen stoppte.

Der folgende Lastwagen-Chauffeur wurde gemäss Mitteilung der Stadtpolizei von diesem Manöver überrascht und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Er fuhr daher von hinten mit voller Wucht auf den PW auf.

Das Auto, auf das der Lastwagen von hinten auffuhr, erlitt beim Unfall Totalschaden und musste abgeschleppt werden. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Das Auto, auf das der Lastwagen von hinten auffuhr, erlitt beim Unfall Totalschaden und musste abgeschleppt werden. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Nach dem Unfall klagte die Autofahrerin über Nackenschmerzen. Sie begab sich in der Folge selbständig in ärztliche Kontrolle. An ihrem Auto entstand Totalschaden; es musste abgeschleppt werden. Aufgrund des Unfalls kam es am Montagnachmittag im Bereich der Splügen-Brücke während mehr als einer Stunde zu Verkehrsbehinderungen. (stapo/vre)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.