Erfolgreiche Weihnachtsaktion: Finken und Einkaufsgutscheine für Gossauer Bedürftige

Bei der Spendenaktion der Christlichen Sozialbewegung Gossau–Arnegg kamen über 15000 Franken zusammen.

Drucken
Teilen
Einige Gossauer erhielten zu Weihnachten ein Geschenk von der Christlichen Sozialbewegung.

Einige Gossauer erhielten zu Weihnachten ein Geschenk von der Christlichen Sozialbewegung.

Bild: Andrea Stalder

(pd/woo) Die Christliche Sozialbewegung (CSB) Gossau-Arnegg sammelt jedes Jahr mit einer Weihnachtsaktion Geld für Bedürftige. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohngruppe Förderraum haben die Verpackung der Sammelbriefe auch in diesem Jahr wieder im Rahmen ihres Beschäftigungsprogrammes ausgeführt. Die Verteilung erfolgte Ende Oktober, schreibt die CSB in einer Mitteilung.

Die Bürgerinnen und Bürger von Gossau und Umgebung haben diesen Aufruf «wohlwollend aufgenommen». So seien durch diese Sammlung über 15000 Franken an Spenden eingegangen.

Zusammen mit verschiedenen sozialen Stellen und Organisationen wie auch durch Hinweise von privaten Personen hat sich gemäss Mitteilung eine Liste von fast 300 Namen ergeben, die durch die Weihnachtsaktion der CSB beschenkt wurden.

So konnten sich die Bewohnerinnen und Bewohner der Altersheime Espel und Abendruh sowie des Betagtenzentrums Schwalbe an Weihnachtspaketen erfreuen, die vor allem praktische Sachen für den Alltag wie Finken, Duschmittel, Kalender, T-Shirt, Gutscheine enthielten, heisst es weiter. Personen mit eigenem Haushalt und Familien seien vor allem mit Einkaufsgutscheinen für Lebensmittel unterstützt worden, damit sie den eigenen Bedürfnissen entsprechend einkaufen können.

Zahnarztrechnungen und Fahrkosten übernommen

Auch während des Jahres gibt es bei vielen Personen und Familien immer wieder Härtefälle, wenn unvorhergesehene Rechnungen eintreffen, Reparaturen anfallen oder gesundheitliche Probleme auftreten. Im Laufe dieses Jahres konnte die Christliche Sozialbewegung Gossau-Arnegg gemäss Mitteilung in elf Fällen mit fast 7400 Franken gezielt helfen. 2019 konnte so etwa Hilfe bei Zahnarztrechnungen, Fahrtkosten und Wohnungseinrichtung gewährt werden.

Nebst den Finanzen dürfe auch der ideelle Wert dieser Unterstützungen nicht unterschätzt werden, schreibt die CSB. In den Dankesschreiben komme auch immer wieder zum Ausdruck, dass sich die Betroffenen durch die Hilfe von der Gossauer Allgemeinheit getragen fühlten. Die Christliche Sozialbewegung dankt allen Spendern für die Unterstützung und das Vertrauen.

Mehr zum Thema