«Er ist einer, der hinsteht»: Die St.Galler SVP empfiehlt Mathias Gabathuler trotz Kritik an seiner Führung als Rektor klar für den Stadtrat und für das Stadtpräsidium

Gute Nachrichten für Mathias Gabathuler: Der FDP-Kandidat für den St.Galler Stadtrat und das Stadtpräsidium wird von der SVP-Parteileitung einstimmig empfohlen. Die Unterstützung kommt kurz, nachdem bekannt wurde, dass Gabathuler als Kantonsschulrektor einen Personalentscheid gefällt hatte, der vor der Schlichtungsstelle endete. SVP-Präsident Donat Kuratli sagt, dass Gabathulers Vorgehen in diesem Fall von Führungsstärke zeuge.

Luca Ghiselli
Drucken
Teilen
Mathias Gabathuler (FDP) erhält Rückendeckung von der SVP.

Mathias Gabathuler (FDP) erhält Rückendeckung von der SVP.

Benjamin Manser

Mathias Gabathuler (FDP) will im zweiten Wahlgang vom 29. November einerseits in den Stadtrat einziehen, andererseits für den Freisinn das Stadtpräsidium verteidigen. Dabei muss er sich sowohl gegen Trudy Cozzio (CVP) für den Stadtratssitz als auch gegen Maria Pappa (SP) fürs Präsidium durchsetzen.

Rückendeckung erhält Gabathuler nun von der SVP. In einem Communiqué schreibt die Partei, sie unterstütze den FDP-Kandidat sowohl fürs Präsidium als auch für den Stadtrat. Die Empfehlung kommt nicht ganz überraschend, hat die SVP ihre Stadtratskandidatin Karin Winter-Dubs doch zwei Tage nach deren enttäuschenden Resultat im ersten Wahlgang zurückgezogen.

«Mathias Gabathuler hat Führungsstärke bewiesen»

Donat Kuratli, Präsident SVP Stadt St.Gallen.

Donat Kuratli, Präsident SVP Stadt St.Gallen.

Bild: PD

Der Zeitpunkt ist trotzdem bemerkenswert. Das Communiqué der SVP kommt wenige Stunden, nachdem diese Zeitung publik machte, dass ein Personalentscheid Gabathulers an der Kantonsschule am Brühl, wo er seit zehn Jahren als Rektor arbeitet, vor der Schlichtungsstelle geendet hatte. Für SVP-Präsident Donat Kuratli spielt dieser Fall keine Rolle: «Er ist hingestanden und hat Verantwortung übernommen. Damit beweist Mathias Gabathuler Führungsstärke.» Mit Gabathuler erhalte die Stadt einen führungserfahrenen Stadtrat und Stadtpräsidenten, der sich «mit klaren Zielen» für die Stadt einsetze.

Weiterer Linksrutsch soll verhindert werden

Auch sonst stehe Gabathuler der SVP näher als Trudy Cozzio, seine bürgerliche Mitbewerberin für den Stadtrat. «Ein Kandidat muss eine Vision haben und sich klar positionieren. Das macht Mathias Gabathuler im Gegensatz zur CVP-Kandidatin», sagt Kuratli. Dass die CVP entgegen der Vereinbarung unter bürgerlichen Parteien im zweiten Wahlgang nochmals antritt, hat auch die SVP gestört. «Das muss die CVP aber mit ihrem eigenen Gewissen vereinbaren.» Kuratli sagt, es sei jetzt wichtig, dass man auf einen Kandidaten fokussieren und «einen weiteren Linksrutsch» in der Stadtsanktgaller Exekutive verhindere.