Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Eiszauber» in St.Gallen: Auf der Kreuzbleiche entsteht bald ein 450 Meter langer Schlittschuhweg

Von November bis Januar verwandelt Radio FM1 die Kreuzbleiche in eine winterliche Erlebnislandschaft mit Schlittschuhwegen, Eisfeldern und Alp-Chalet. Der Langlaufloipe kommt die Rieseneisbahn nicht in die Quere.
Luca Ghiselli
So soll die Eislandschaft auf der Kreuzbleiche aussehen. Am 29. November wird sie eröffnet und bleibt bis 27. Januar in Betrieb. (Visualisierung: PD)

So soll die Eislandschaft auf der Kreuzbleiche aussehen. Am 29. November wird sie eröffnet und bleibt bis 27. Januar in Betrieb. (Visualisierung: PD)

Zum ersten Mal verwandelt Radio FM1 vom 29. November bis 27. Januar die Kreuzbleiche in St. Gallen unter dem Titel «St.Galler Eiszauber» in eine Landschaft mit Eisfeld, Schlittschuhwegen und grossem Alp-Chalet. Die Veranstalter knüpfen damit an einen Trend an, der in anderen Schweizer Städten schon lange angekommen ist: Das Eisfeld vor dem Dolder-Grand in Zürich ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt, auch auf dem Bundesplatz in Bern wird jeweils eisgelaufen – mit Festzelt gleich neben der Eisfläche.

Für St. Gallen ist diese Art von Schlittschuhlaufen aber ein Novum. Ins Gelände eingebettet wird ein rund 450 Meter langer Eis-Parcours mit Abfahrt. Start und Ziel dieser Eiswege ist das 500 Quadratmeter grosse Eisfeld. Hinzu kommt ein Feld für Eisstockschiessen sowie ein Alp-Chalet mit Gastwirtschaft, in dem bis zu 200 Personen Platz finden.

Somit biete der «Eiszauber» ein völlig neues Schlittschuhlauf-Erlebnis, schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung. Mit dem «Eiszauber» erhält die von der Stadt betriebene Eishalle Lerchenfeld diesen Winter erstmals lokale Konkurrenz. «Das ist natürlich abgesprochen», sagt Marcel Thoma, Leiter der städtischen Dienststelle Sport, auf Anfrage.

Langlaufen direkt neben der Eisbahn

So leihen die «Eiszauber»-Veranstalter zum Beispiel Schlittschuhe aus dem städtischen Bestand. Thoma geht davon aus, dass der «Eiszauber» mittelfristig auch mehr Leute ins Lerchenfeld ziehen wird, die dort den Eissport für sich entdecken.

Die Langlaufloipe an der Kreuzbleiche ist von dem Projekt indes nicht tangiert. Die Strecke führt dem Eisparcours entlang. «Wenn es viel Schnee hat, fahren Schlittschuh- und Langläufer diesen Winter also praktisch nebeneinander über die Kreuzbleiche», sagt Thoma.

Mehr Infos

www.eiszauber.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.