Einem Polizisten in St.Gallen Kokain verkauft

Auf einen Scheinkäufer der Kantonspolizei ist am Montagabend ein Dealer hereingefallen. Gegen den Mann werden jetzt gemäss Polizeimeldung straf- und ausländerrechtliche Massnahmen geprüft.

Drucken
Teilen

Der in Italien wohnhafte Nigerianer bot am Montag, kurz vor 21 Uhr, einem Scheinkäufer der Kantonspolizei an der Bahnhofstrasse in St.Gallen zwei Kügelchen Kokain für 100 Franken an. Der Mann wurde nach dem Deal sofort festgenommen. Der Scheinkäufer der Polizei war im Rahmen der seit einigen Jahren laufenden «Aktion Ameise» unterwegs.

Bei der «Aktion Ameise» gehen der Kantonspolizei St.Gallen bei Scheinkäufen regelmässig sogenannte «Chügeli-Dealer» aus Nigeria ins Netz. Sie tragen das Kokain abgepackt in «Chügeli» aus Zellophan auf sich. Dies, um sie bei Gefahr schnell hinunterschlucken und so Beweismittel vernichten zu können. (kapo/vre)