Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine neue Weiche für Wittenbach

Die Schweizerische Südostbahn baute am Bahnhof Wittenbach eine neue Weiche ein. Dazu verwendete sie den zweitgrössten Schienenkran der Schweiz.
Der Schienenkran positioniert die neue Weiche. (Bild: PD)

Der Schienenkran positioniert die neue Weiche. (Bild: PD)

73 Tonnen wiegen alle fünf Einzelteile der neuen Weiche, welche die Schweizerische Südostbahn (SOB) letzte Woche auf dem Bahnhof Wittenbach montierte. Ein riesiger Schienenkran hievte die Elemente vom Installationsplatz auf den Schotterboden. Gemäss Mitteilung können dank der neuen Weiche Züge ab dem 11. Juni auf Gleis 2 schneller einfahren. Die alte Weiche hat nach über 25 Jahren ausgedient; sie entspricht den heutigen Richtlinien nicht mehr. Die neue kostete 170000 Franken.

Seit März 2018 erneuert die SOB die Gleisanlagen in Wittenbach, den Galgentobeltunnel und den Bruggwaldtunnel. Die erste Etappe am Wittenbacher Bahnhof wird am 10. Juni abgeschlossen. (pd/al)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.