Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Einbrecher machen sich an Steinacher und Goldacher Badi zu schaffen

Mehrere tausend Franken Bargeld haben Einbrecher in der Steinacher und Goldacher Badi erbeutet. Vor allem Sachschaden ist dabei entstanden.
Ins Freibad Seegarten in Goldach wurde eingebrochen. (Bild: Michel Canonica, Juni 2017)

Ins Freibad Seegarten in Goldach wurde eingebrochen. (Bild: Michel Canonica, Juni 2017)

(jor/kapo) Gleich zwei Badis am Bodensee sind nach einem gut besuchten Sonntag in der Nacht auf Montag von Einbrechern heimgesucht worden. Sowohl ins Freibad Goldach als auch ins Seebad Steinach ist eine unbekannte Täterschaft eingestiegen, schreibt die Kantonspolizei St.Gallen in einer Mitteilung.

In Goldach verschafften sich die Einbrecher Zutritt zum Gelände, brachen das Restaurant auf und durchsuchten die Räume. Sie entwendeten Bargeld im Wert von mehreren tausend Franken und hinterliessen einen Sachschaden von über 6000 Franken.

Möglich, dass es die gleichen Einbrecher waren

Im Seebad Steinach brachen die Täter einen Lagerraum sowie den Kiosk auf. Wie sie ins Bad gelangten, ist unklar. In Steinach wurden lediglich etwas mehr als hundert Franken gestohlen, heisst es in der Mitteilung weiter. Der Sachschaden beläuft sich hingegen auf über 1000 Franken.

Dass es sich bei beiden Einbrüchen um die selbe Täterschaft handelt, schliesst Kapo-Mediensprecher Florian Schneider nicht aus. Man werde in diese Richtung ermitteln, heisst es auf Anfrage.

Bereits Anfang August erbeuteten Einbrecher im Rorschacher Strandbad mehrere tausend Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.