Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Das Kulturmagazin Saiten feiert sein 25-Jahr-Jubiläum mit einem Doppelfest

Das Ostschweizer Kulturmagazin Saiten begeht sein 25-jähriges Bestehen mit einem Fest im Kulturkonsulat und im ehemaligen Kino Rex.
Das aktuelle «Saiten»-Team im Kulturkonsulat in St.Gallen. (Bild: PD)

Das aktuelle «Saiten»-Team im Kulturkonsulat in St.Gallen. (Bild: PD)

(pd/seh) Am Anfang stand die Idee einer Zeitschrift für die lokale und regionale Musikszene, die sich von den traditionellen Medien vernachlässigt fühlte. Aus dem Selbsthilfeprojekt wurde jedoch schon mit der ersten Ausgabe mehr: das Ostschweizer Kulturmagazin Saiten. Die Nummer 1 erschien am 1. April 1994. Jetzt im April 2019, nach 288 Ausgaben, wird das 25-Jahr-Jubiläum gefeiert, wie das «Saiten»-Team in einer Mitteilung schreibt.

«Saiten» hat sich über die Jahre einen Platz in der Ostschweizer Medienlandschaft geschaffen: als unabhängige Stimme für Kultur, Politik und Gesellschaft, mit Flair für Hintergründe und einer fortschrittlich-kritischen Haltung. Saiten ist subventionsfrei, herausgegeben von einem Verein, gemacht von einem kleinen Verlags- und Redaktionskollektiv und finanziert durch Mitgliederbeiträge und Inserate. Der grösste Kulturkalender der Ostschweiz, die Onlineplattform saiten.ch und die Wochenschau ergänzen das gedruckte Monatsmagazin.

Gründungsversammlung mittendrin

«Dass ein aufmüpfiges Kulturmagazin ein Vierteljahrhundert alt wird, ist nicht selbstverständlich», schreibt die «Saiten»-Redaktion – deshalb soll das Jubiläum gefeiert werden, und zwar doppelt. Das Fest findet am Samstag im Konsulat an der Frongartenstrasse und im leer stehenden ehemaligen Kino Rex am Blumenbergplatz in St.Gallen statt. Das Programm bringt Wörter und Kulturtaten, Wandkunst, Pizza und Kulturkuchen, Spokenword und Theater, Punkrock und Future Disco, laute und leise Töne und viel Frauenpower zusammen.

Im Konsulat sind ab 14 Uhr zu hören und zu sehen: Gaffa mit der Saiten Memory Line, Kubiks Wand-Comic, Vokalensemble Voci, Theater am Tisch mit Niklaus-Meienberg-Collage, Slam-Gratulationen und Jugo-Rock mit Knuts Koffer. Dazwischen, um 16 Uhr, findet die Gründungsversammlung der IG Kultur Ostschweiz statt, einem für alle offenen Netzwerk von Kulturschaffenden, Institutionen und Interessierten.

Im Rex bis spät in die Nacht feiern

Im Ex-Rex am Blumenberg beginnt das Programm um 20 Uhr mit einer Jubiläumsausgabe der Videokolumne «Schäfers Stunde». Danach geht es bis frühmorgens weiter mit Esther Poly, Velvet Two Stripes, Les Belles de Nuit, The Robots und Cameo DJ-Set. Das frühere, dem Abbruch geweihte Studiokino steht nach dem Eröffnungsabend für eine dreimonatige Zwischennutzung zur Verfügung.

Details zum Fest und Informationen zu weiteren Aktivitäten im Jubiläumsjahr gibt es online unter www.saiten.ch/saiten-wird-25/ und in der Aprilausgabe des Magazins.

Hinweis
«Saiten»-Jubiläumsfest: Sa, 6. April, ab 14 Uhr im Kulturkonsulat, Frongartenstrasse 9, später im ehemaligen Kino Rex am Blumenbergplatz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.