Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Dolce Vita im «Arcade»: Das Rorschacher Café eröffnet neu

Das Café Arcade eröffnet nach drei Monaten wieder mit einem neuen Pächter. Franco Gaglio setzt in seinem Café voll auf Italinità.
Rahel Jenny Egger
Franco Gaglio an der Bar des Cafés Arcade. (Bild: Rahel Jenny Egger)

Franco Gaglio an der Bar des Cafés Arcade. (Bild: Rahel Jenny Egger)

«Ich will neues Leben nach Rorschach bringen», sagt Franco Gaglio. Er ist der neue Geschäftsführer des wiedereröffneten Cafés Arcade an der Hauptstrasse 50. Zusammen mit zwei Angestellten und seiner Frau möchte er ein Stück Italien ins 450 Jahre alte Bruggerhaus holen.

Nur noch italienische Möbel

Drei Monate mussten die Rorschacher und Rorschacherinnen auf die Enthüllung des neuen Interieurs warten. Kartonwände hielten die Glasfronten zur Strasse bedeckt und versperrten neugierigen Passanten den Blick ins Innere. In dieser Zeit hat Gaglio die alte Einrichtung durch ausschliesslich italienische Möbel ersetzt. Alles musste raus, um Platz zu machen für die neue Kaffeebar, gepolsterte Stühle und sofaähnliche Sitzbänke. Bequem, stilvoll und einladend wollte er seine neue Bar einrichten. «Der Gast soll sich wohlfühlen, zu Hause sein.»

Das scheint ihm gelungen. Warmes Licht durchflutet den Raum und der Duft von gemahlenen Kaffeebohnen steigt in die Nase. Immer mehr Gäste machen es sich gemütlich. Manche bestellen Kuchen, andere Gipfeli. Sie lesen Zeitung oder unterhalten sich mit ihren Enkelkindern. Alle trinken eine Tasse des italienischen Kaffees der Marke Lavazza, den Gaglio für jeden mit Liebe zubereitet.

Sie kommen, um zu plaudern

Immer wieder unterbricht er das Interview, um sich mit den Rorschacher und Rorschacherinnen zu unterhalten. Der Italiener lebt schon lange hier und kennt viele der Gäste persönlich. Sie kommen teilweise auch nur vorbei, um mit ihm zu plaudern. Gaglio öffnet seine Türen um 8 Uhr und schliesst sie um 22 Uhr. Im Sommer wird das Café länger geöffnet sein.

Am Morgen gibt es vorwiegend selbst gemachten Kuchen und Gipfeli zum Kaffee. Gegen den kleinen Hunger sind teilweise auch Sandwiches erhältlich und wer es lieber süss mag, bestellt sich Eiscrème. Für den späteren Nachmittag oder das Ausklingen des Feierabends steht eine Auswahl an Weinen parat und an der Bar werden Cocktails gemixt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.