Bilanz
Spätsommerwärme verdrängt Dauerregen: Veranstalter des Weihern Open Airs in St.Gallen mit Wetter und Publikumsaufmarsch zufrieden

Am Mittwoch stand das Publikum zum Auftakt des Weihern Open Airs noch knöcheltief im Morast. Das nachfolgende schöne Spätsommerwetter und das begeistert mitgehende Publikum machten das Festival auf Drei Weihern in St. Gallen aber doch noch zur vergnüglichen Freiluftparty.

Rudolf Hirtl
Drucken
Teilen
Lo & Leduc bei ihrem stimmungsvollen Auftritt am Weihern Open Air.

Lo & Leduc bei ihrem stimmungsvollen Auftritt am Weihern Open Air.

Tobias Garcia

Während vier Tage haben 4000 Musikbegeisterte auf Drei Weihern nicht nur Wald, Grün und Vogelgezwitscher serviert bekommen, sondern auf der Bühne, direkt am Wasser gelegen, täglich einen Headliner zu hören bekommen. «Ich kann nicht sagen, bei welchem Act das Publikum am meisten abgegangen ist, begeistert haben alle. Das Publikum war so komplett unterschiedlich, wie es die Bands auch sind», sagt Festivalleiter Diego Schweizer.

Ihm sei aufgefallen, dass die Leute bei Patent Ochsner alle Texte auswendig kennen und lauthals mitsingen. Bei Lo & Leduc sei das Stimmungsbarometer vielleicht am lautesten gewesen. Besonders lässig sei, dass auch die lokalen Bands als Anheizer der Headliner überzeugt hätten.

Knapp an einer Schlammschlacht vorbei

Das Open Air hatte am vergangenen Mittwoch aufgrund des Dauerregens denkbar nass begonnen. «Wir sind da zwar bis zu den Knöcheln im Schlamm gestanden, doch über die nachfolgenden Tage bis Samstag können wir uns nicht beklagen. Das schöne Spätsommerwetter hat geholfen, dass sich das Gelände wieder etwas erholen konnte», so Diego Schweizer.

Ob es nochmals vier Tage gibt, steht in den Sternen

Obwohl am Eingang das Covid-Zertifikat und ein amtlicher Ausweis vorgezeigt werden mussten, habe es beim Einlass keine Verzögerungen gegeben. «Wer ein Ticket gekauft hat, wusste, was auf ihn zukommt. Die Leute waren besten vorbereitet.»

Auch am Freitagabend liess ich die Sonne blicken am Weihern Open Air in St. Gallen.

Auch am Freitagabend liess ich die Sonne blicken am Weihern Open Air in St. Gallen.

Andrea Tina Stalder

Erstmals hat das Weihern Open Air vier statt nur drei Tage gedauert. Wird es das wiedergeben? «Wir werden uns dafür einsetzen, das nächste Open Air auch über vier Tage machen zu können. Ob das klappt, steht aber momentan noch völlig in den Sternen», sagt Schweizer.

Aktuelle Nachrichten