Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Wunderbar ist neu sportlich unterwegs, während in der Münzhofbar die Karaokeabende weitergehen

In Rorschach fanden im letzten Monat mehrere Pächterwechsel statt; die Wunderbar führt Nermin Kuc neu als mulitkulturellen Sport Treff und das Pächterpaar Rosi und Mimmo Misiti bewirten die Münzhofbar in ähnlichem Stil wie ihr Vorgänger Reto Labhart.
Sina Walser
Dem Pächter Nermin Kuc ist es wichtig, die Gäste mit Schweizer Sportlern anzulocken. (Bild: Sina Walser)

Dem Pächter Nermin Kuc ist es wichtig, die Gäste mit Schweizer Sportlern anzulocken. (Bild: Sina Walser)

Pächterwechsel, geschlossene Lokale oder gar ein Totalausverkauf; solche Neuigkeiten sind nichts Neues in Rorschach. Dennoch hat es im letzten Monat einige Wiedereröffnungen gegeben: beispielsweise die Wunderbar, welche zum Sport Treff wird oder die Münzhofbar mit einem neuen Wirtepaar.

Seit dem 1. November zieren verschiedene Sportler die Fenster des Sport Treffs an der Signalstrasse 25. Im Innern sind zehn Flachbildschirme zu finden, an der Bartheke stehen verschiedene Spirituosen bereit. Nermin Kuc, Inhaber der Bar, sagt:

«Hier sollen möglichst viele Nationen und verschiedene Sportbegeisterte vereint werden.»

Er kenne kein Lokal in Rorschach, das jedem Gast die Möglichkeit gebe, den gewünschten Sport zu schauen. Genau dies will er darum mit dem Sport Treff erreichen. Das Konzept ist ganz simpel: «Die Leute kommen rein, bestellen etwas zu trinken, nehmen die Fernbedienung in die Hand und schauen gemeinsam den Sport, den sie wollen», sagt der Pächter.

Professionelle Cocktails und Dekorationen
kommen noch

«Ich übernahm die Bar vier Tage vor der Eröffnung», sagt Kuc. Die Sportler in den Fenstern waren das Erste, das er anbrachte. Auf die Frage, nach welchen Kriterien er die Sportler ausgewählt habe, sagt er:

«Ich wählte absichtlich verschiedene Sportarten und vor allem Sportler aus der Schweiz, um möglichst viele Gäste anzulocken.»

Es fehle aber trotzdem noch Einiges. Beispielsweise hat Nermin Kuc bei Swisslos ein Paket mit Sportwetten bestellt, das er dann anbietet. Zusätzlich soll die Bar noch mit jeglichen Sportartikeln ausgerüstet werden, um so eine sportliche Stimmung zu erzeugen. Momentan gebe es noch keine speziellen Cocktails, sagt er. «Ich habe aber vor, dies noch einzuführen. Jedoch brauche ich dafür einen professionellen Bartender, den ich bis anhin noch nicht habe. Ich will den Gästen nichts halbbatziges anbieten.»

Dadurch, dass man jede Sportart schauen darf, können aber auch Probleme entstehen. Gerade bei begeisterten Sportfans seien andere Meinungen nicht willkommen, sagt Kuc. «Ich vermittle meinen Kunden von Anfang an, dass es hier Hausregeln gibt. Wenn alle diese einhalten, funktioniert dieses neue Konzept.»

Münzhofbar wird in ähnlichem Stil weitergeführt

Der ehemalige Wirt der Münzhofbar, Reto Labhart, hat am vergangenen Donnerstag das erste Mal offiziell seine neue Musigbar und Fumoir Mariaberg eröffnet. Die Münzhofbar hat aber inzwischen bereits zwei neue Pächter. Das Wirtepaar Mimmo und Rosi Misiti führen die Bar zusammen mit zwei Mitarbeiterinnen seit Ende Oktober. Nach einer kurzen Auffrischung und vielem Lüften war die Bar wieder bereit für neue Gäste. Zum Thema Rauchende sagt Rosi Misiti:

«Rauchende sind bei mir herzlich willkommen, jedoch nur noch draussen.»

Sonst würden sie die Bar aber in ähnlichem Stil weiter führen. Karaokeabende, freies Wünschen der Musik und gute Getränke seien die drei Dinge, die sie anbieten wolle, sagt sie. «Die Stammgäste von Reto sollen sich hier weiterhin wohl fühlen.» Zu den Getränken dazu gebe es neu aber immer Apérosnacks; die hausgemachte Bruschetta sei am beliebtesten, sagt Misiti.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.