Die SVP gibt für die Gossauer Aussenbecken-Abstimmung die Nein-Parole aus

Wie im Parlament ist die SVP Gossau-Arnegg auch im Hinblick auf die Volksabstimmung vom 21. Juni gegen einen Planungskredit über 90'000 Franken für ein beheiztes Aussenbecken beim neuen Hallenbad.

Merken
Drucken
Teilen
Aussenbecken beim Säntispark Abtwil.

Aussenbecken beim Säntispark Abtwil.

Ralph Ribi (11. Dezember 2019)

(pd/jw) Die SVP Gossau-Arnegg steht weiterhin hinter dem Masterplan Sportanlagen. Damit dieses Projekt aber erfolgreich umgesetzt werden könne, müsse man sich von Anfang an gegen Luxusprojekte wehren, schreibt sie in einer Mitteilung. Und genau als solches sehe man das Aussenbecken zum neuen Gossauer Hallenbad.

Mit den heutigen Grundlagen aus dem Betriebskonzept und Erfahrungswerten von umliegenden Aussenbecken sei bekannt, dass ein Aussenbecken weder wirtschaftlich erfolgreich noch ökologisch sinnvoll betrieben werden könne.

Die SVP Gossau-Arnegg empfiehlt den Wählerinnen und Wählern daher ein Nein zum Projektierungskredit Aussenbecken. Aus Sicht der SVP müsse jetzt ein Zeichen gesetzt werden, dass die Stadt Gossau sich klar von Luxusprojekten im Generationenprojekt Sportanlagen distanziere. Gerade in der heutigen Zeit, soll dieses Geld sinnvoller eingesetzt werden.