Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Raucher müssen weichen: Der Bahnhof Gossau wird schon bald rauchfrei

Ab Mitte September dürfen Pendler am Bahnhof Gossau nur noch in bestimmten Bereichen rauchen.
Michel Burtscher
Bald schon wird der Gossauer Bahnhof rauchfrei – mit wenigen Ausnahmen. (Bild: Benjamin Manser, 5. August 2019)

Bald schon wird der Gossauer Bahnhof rauchfrei – mit wenigen Ausnahmen. (Bild: Benjamin Manser, 5. August 2019)

Vor 14 Jahren wurden die Zigaretten aus den Zügen verbannt, nun werden auch die Bahnhöfe grundsätzlich rauchfrei. In diesen Monaten werden im ganzen Land Aschenbecher entfernt oder umplatziert, Piktogramme angebracht und Plakate mit Informationen zu den neuen Regeln aufgestellt. Rauchen ist künftig nur noch in gewissen, speziell signalisierten Bereichen auf den Perrons und vor den Bahnhöfen erlaubt. Bis Ende Oktober sollen in der ganzen Schweiz knapp 1000 Bahnhöfe umgerüstet werden, bis Mitte des nächsten Jahres alle.

Kampf gegen Passivrauchen und Littering

In Gossau ist es schon in rund einem Monat soweit. Das zeigt ein Blick in die Planungsübersicht der SBB. Demnach wird der Bahnhof Gossau voraussichtlich am 10. September umgerüstet und ist danach grundsätzlich rauchfrei. Ziel der neuen Regelung ist einerseits, die Pendler besser vor dem Passivrauchen zu schützen. Andererseits soll damit aber auch etwas gegen das Litteringproblem an den Bahnhöfen getan werden. Denn noch immer landen in der Schweiz jedes Jahr 200 Tonnen Zigarettenstummel auf den Gleisen. Ein SBB-Sprecher schreibt auf Anfrage, dass die Akzeptanz von rauchfreien Bahnhöfen mit Raucherbereichen hoch sei, da dies einem Bedürfnis der Kunden entspreche (siehe Box).

Andernorts in der Region treten die neuen Raucherregeln bereits früher in Kraft. Der Bahnhof Arnegg wird gemäss SBB schon am 14.August umgerüstet, der Bahnhof Mörschwil am 9.September. In Häggenschwil-Winden, Muolen und Wittenbach ist das bereits passiert, wie es bei der SOB heisst, welche diese Bahnhöfe betreibt. Kleinere Anpassungen seien teilweise noch in Gang, sagt SOB-Sprecherin Brigitte Baur. Ende August soll aber alles bereit sein. «Sobald ein Bahnhof mit den Nichtraucherzonen-Piktogrammen und den neuen Aschenbecherstelen umgerüstet ist, gilt die neue Regelung», sagt Baur.

SBB wollen renitente Raucher wegweisen

Gleichzeitig betont sie, dass es sich dabei nicht um ein Verbot im klassischen Sinne handle, da es dafür keine gesetzliche Grundlage gebe. «Vielmehr ist es eine freundliche Aufforderung, nur noch in den dafür bestimmten Zonen zu rauchen», sagt die SOB-Sprecherin. Das Ziel sei ein «tolerantes Miteinander» von Rauchern und Nichtrauchern.

Strikter tönt es bei den SBB: Reisende, die sich nicht an die Rauchfrei-Regelung halten, würden zuerst höflich angesprochen und auf die signalisierten Raucherbereiche auf den Perrons und bei den Zugängen hingewiesen, schreibt der Sprecher. Personen, die sich nicht daran halten wollen, können im Wiederholungsfall sogar weggewiesen werden.

Pendler wollen rauchfreie Bahnhöfe

Die Raucherregelung an den Bahnhöfen sei ein Dauerthema, heisst es beim Verband öffentlicher Verkehr (VöV). Das würden die «konstant kritischen Rückmeldungen und Anfragen» bei den Transportunternehmen zeigen. Deshalb hat der VöV Ende 2018 eine Lösung beschlossen, welche die Bedürfnisse von Nichtrauchenden und Rauchenden gleichermassen berücksichtigen soll: Zwar werden die Bahnhöfe grundsätzlich rauchfrei, in bestimmten Bereichen können Raucher ihrem Laster aber weiterhin frönen. Bei den SBB spricht man deshalb von einer «pragmatischen Lösung». Die Bahnhöfe werden in drei Kategorien unterteilt: An grossen Bahnhöfen mit langen Perrons werden zwei Raucherbereiche pro Perron eingerichtet, an mittleren Bahnhöfen ein Raucherbereich pro Perron. An kleinen Bahnhöfen und Haltestellen gibt es Raucherbereiche an den Zugängen, welche an das Perron grenzen. (mbu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.