Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Dieser Ausflug ist eine Institution: 900 St.Galler Ortsbürger wanderten zur Stuelegg

Die Ortsbürgergemeinde St. Gallen hat am Samstag zur Bürgerwanderung geladen. 900 Frauen, Männer und Kinder waren der Einladung gefolgt und legten den Weg von der Vögelinsegg zur Stuelegg zurück.
Claudia Schmid
900 Ortsbürger wanderten am vergangenen Samstag über die «Oberen Eggen» bis zur Stuelegg. (Bild: Ralph Ribi)

900 Ortsbürger wanderten am vergangenen Samstag über die «Oberen Eggen» bis zur Stuelegg. (Bild: Ralph Ribi)

Einmal mehr war der Bürgerwanderung perfektes Spätsommerwetter beschieden. Treffpunkt und Start des beliebten Herbstanlasses der Ortsbürgergemeinde St. Gallen war oberhalb der Bahnhaltestelle Vögelinsegg, wo die Polizeimusik St. Gallen zum Empfang ein Platzkonzert gab.

Bürgerratspräsident Arno Noger eröffnete die 40. Wanderung mit einem Grusswort. Zum 40-Jahr-Jubiläum blickte er zurück auf die Anfänge, als 1978 die erste Bürgerwanderung stattfand. 300 Teilnehmende nahmen damals den Marsch von der Bernegg-Kuppe über den Ringelberg bis zum Unteren Brand unter die Füsse.

«Vom Kleinkind bis zum Hochbetagten» sei die Zusammensetzung der Wandergruppe beschrieben worden. Im Amtsbericht stand laut Arno Noger zu lesen: «Der Bürgerrat hat den vielfachen Wunsch, den Anlass zu einer Art Institution zu machen, aufgenommen.»

1996 kam das erste Zeltdach

An der zehnten Wanderung vom 19. September 1987 waren es bereits über 400 Ortsbürgerinnen und Ortsbürger, die mitwanderten. 1996 stellte die Ortsbürgergemeinde St. Gallen erstmals ein Zeltdach auf. «Es hatte sich auch gelohnt, war doch die Witterung nasskalt», kommentierte das Amtsblatt die Neuerung. Oft konnte sich die Wanderschar in den Folgejahren nicht über schlechtes Wetter beklagen: Meistens präsentiert sich die Landschaft am Tag der Bürgerwanderung im prächtigen Spätsommer- oder Herbstkleid.

Jung und Alt war an der Bürgerwanderung unterwegs. (Bild: Ralph Ribi)

Jung und Alt war an der Bürgerwanderung unterwegs. (Bild: Ralph Ribi)

Dieses Jahr richtete Arno Noger an einen Teil der Wandergruppe auch einen Tadel, der allerdings von einem versöhnlichen Augenzwinkern begleitet war. Der offiziellen Eröffnung der Wanderung wohnte nämlich nur noch ein Bruchteil der 900 angemeldeten Personen teil. Eine Vielzahl der Wandersleute war vorausgeeilt, um möglichst rasch beim Verpflegungszelt anzukommen. Der Bürgerratspräsident bedauerte die «fehlende Disziplin» und versicherte, dass auch für die letzten am Ziel Eintreffenden genügend Bratwürste, Cervelats, Käseschnitten, Getränke und Glace vorhanden sind.

Auf der Wanderschaft von der Vögelinsegg über Birt, Oberer Horst, Waldegg, Häuslersegg, Stueleggwald bis zur Oberen Stuelegg zählte dann aber nur noch die Freude an der Natur und dem Ausblick von den «Oberen Eggen» über Teile der Stadt und den leicht im Dunst liegenden Bodensee.

Auf halber Strecke gab es wie gewohnt Zwetschgen als Wegzerrung mit auf die letzte Etappe der Bürgerwanderung. Gleich neben dem Landwirtschaftsbetrieb Stuelegg der Familie Signer verweilte die grosse Wanderschar im gemütlichen Beisammensein und genoss den währschaften Zvieri.

Pachtverträge mit Bauernfamilien

Das Ziel der Bürgerwanderung befindet sich jeweils neben einem Hof, mit dessen Landwirtschaftsfamilien die Ortsbürgergemeinde St. Gallen einen Pachtvertrag unterhält. Sie besitzt auf Stadtgebiet rund 340 Hektaren landwirtschaftlich genutzte Fläche.

14 Gewerbepachten finden darauf ein Auskommen. Die Durchschnittsgrösse der Gewerbepachten liegt bei 26,19 Hektaren, davon sind rund 20 Hektaren ortsbürgerlicher Boden. Ein Teil der landwirtschaftlich nutzbaren Fläche wird zudem auch an Dritte verpachtet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.