Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die neue Brücke zwischen Mörschwil und Untereggen ist da

Die Brücke in der Lochmühle zwischen Mörschwil und Untereggen ist fertig. Knapp zwei Jahre nach dem Hochwasser gibt es somit wieder eine Verbindung über die Goldach. Spaziergänger müssen sich noch gedulden.
Die letzten Arbeiten sind im Gang. (Bild: Melissa Müller (4. Juli 2019))

Die letzten Arbeiten sind im Gang. (Bild: Melissa Müller (4. Juli 2019))

(gk/bro) Viel braucht es nicht mehr. Nachdem bereits am Mittwoch die montierte Brücke in der Lochmühle zwischen Mörschwil und Untereggen auf die Brückenpfeiler gestellt wurde, fehlen lediglich noch die detaillierten Montagearbeiten, bis die Brücke, die über die Goldach führt, begehbar ist. Dies teilte die Gemeinde Untereggen in einem Communiqué mit.

Sobald der Zugangsweg ab Untereggen fertiggestellt sei, könne die Brücke Lochmühle freigegeben werden. Wegen des Zugangs für die schweren Maschinen konnte diese Feinarbeit gemäss dem Schreiben noch nicht erledigt werden. Am Mittwoch, 10. Juli, soll es so weit sein und die Brücke für Fussgänger, Biker und Reiter freigegeben werden.

Keine Motorfahrzeuge mehr erlaubt

Am Donnerstagabend wurde die neue Brücke bereits ein erstes Mal gefeiert. Zum Dank an alle Handwerker fand ein Fest statt. Anlässlich der Feier wurde die Brücke offiziell an Paul Bühler, Gemeindepräsident von Mörschwil, und Norbert Rütimann, Gemeindepräsident von Untereggen, übergeben.

Auf der alten Brücke waren auch Autos zulässig. Auf der neuen Lochmühlebrücke ist dies nicht mehr der Fall. Dass für Motorfahrzeugverkehr kein Platz ist, war geplant, sagt Norbert Näf, Gemeinderatsschreiber und Bauverwalter von Untereggen. Die neue Lochmühlebrücke ist 23,60 Meter lang und 1,50 Meter breit. Das sei zu schmal für ein Auto, sagt Näf. Für den Motorverkehr gebe es heute andere Wege, um sich zwischen Untereggen und Mörschwil hin und her zu bewegen, ergänzt er.

Die neue Brücke Lochmühle ist Ersatz für die alte Brücke Lochmühle. Diese war im September 2017 durch ein Hochwasser der Goldach teilweise weggespült und aus der Verankerung gehoben worden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.