Die CVP nominiert Petra Züger-Allenspach für den Gossauer Schulrat

Die Wahlvorschläge der CVP Gossau-Arnegg für die Gesamterneuerungswahlen im September sind komplett. Der Parteivorstand schlägt Petra Züger-Allenspach als Schulrätin vor.

Drucken
Teilen
Petra Züger-Allenspach will Gossauer Schulrätin werden.

Petra Züger-Allenspach will Gossauer Schulrätin werden.

PD

(pd/mbu) Petra Züger-Allenspach wohnt in Gossau, ist verheiratet und Mutter zweier Kinder im Alter von 11 und 16 Jahren. Sie ist gelernte Pharma-Assistentin und arbeitet als Projektleiterin im Gesundheitswesen. Weiter engagiert sie sich als Projektleiterin beim Verein Sternentaler für das Ressort Spital. Nun soll sie für die CVP in den Gossauer Schulrat. Der Parteivorstand hat sie an seiner letzten Sitzung nominiert, wie er in einer Mitteilung schreibt. Die Gesamterneuerungswahlen für die Kommunalbehörden finden am 27. September statt.

Ruth Lehner, Schulpräsidiumskandidatin.

Ruth Lehner, Schulpräsidiumskandidatin.

Michel Canonica

Im siebenköpfigen Schulrat sitzen für die CVP derzeit Ruth Lehner und Brigitte Ziegler. Letztere tritt bei den Wahlen nochmals an. Lehner hingegen will Schulpräsidentin werden. Eine überparteiliche Findungskommission schlägt sie neben FDP-Kandidat Stefan Rindlisbacher für das Amt vor. Gleichzeitig kandidiert die CVP-Ortsparteipräsidentin für das Stadtparlament.

Rund 20 Kandidierende für das Stadtparlament

Wen die CVP für das Stadtparlament nominiert, ist bereits seit Ende Mai bekannt. Für die Mitte-Partei treten bei den Wahlen rund 20 Kandidierende an. Mit der Nomination von Züger-Allenspach sind nun auch die Wahlvorschläge der CVP für die Exekutivämter komplett, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Für den Stadtrat kandidiert Helen Alder (bisher), als Schulpräsidentin wäre auch Lehner Mitglied des Gremiums.

Mehr zum Thema