Die CVP Gaiserwald tritt im September fast ausschliesslich mit Bisherigen bei den Wahlen an

Die CVP Gaiserwald hat ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen vom 27. September nominiert. Nebst der Bestätigung der bisherigen Mandatsträger und Mandatsträgerinnen stand die Nomination von Raphael Franke für das Schulpräsidium im Mittelpunkt.

Perrine Woodtli
Drucken
Teilen
Gemeindepräsident Boris Tschirky, Schulratspräsidiumskandidat Raphael Franke und CVP-Ortsparteipräsident Martin Looser (von links nach rechts).

Gemeindepräsident Boris Tschirky, Schulratspräsidiumskandidat Raphael Franke und CVP-Ortsparteipräsident Martin Looser (von links nach rechts).

PD

(pd/woo) Die CVP Gaiserwald hat sich am Mittwochabend getroffen, um ihre Kandidatinnen und Kandidaten für diesjährigen Gesamterneuerungswahlen zu nominieren, wie diese in einer Mitteilung schreibt. Nebst dem Gemeindepräsidenten, der für die dritte Legislatur kandidiert, treten zwei Gemeinderäte, eine Schulrätin und zwei Schulräte sowie zwei Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission (GPK) im September zu den Gemeindewahlen an.

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten treten gemäss Mitteilung am 27. September zur Wahl an:

Boris Tschirky (Gemeindepräsidium, bisher), Urs Besmer (Gemeinderat, bisher), Simon Schwitter (Gemeinderat, bisher), Raphael Franke (Schulratspräsident, neu), Stefan Lehmann (Schulrat, bisher), Rosalba Mendler (Schulrätin, bisher), Andreas Raschle (Schulrat, bisher), Thomas Romer (GPK, bisher) und Isabelle Zanettin (GPK, bisher).

Raphael Franke einstimmig nominiert

Raphael Franke (CVP), Kandidat für das Gaiserwalder Schulratspräsidium

Raphael Franke (CVP), Kandidat für das Gaiserwalder Schulratspräsidium

PD

Alle Kandidatinnen und Kandidaten seien bereits im Amt, zum Teil seit mehreren Jahren, heisst es weiter. Einzig Raphael Franke kandidiert zum ersten Mal. Nach dem Rücktritt von Schulpräsident Jürg Seitter (FDP) hat eine Arbeitsgruppe, bestehend aus CVP und FDP, mit mehreren Kandidaturen Hearings durchgeführt. Man sei erfreut, dass mit Raphael Franke eine «junge, frische und motivierte Person» vorschlagen zu können, schreibt die Partei.

Der 40-Jährige ist Mitglied der CVP, nimmt heute eine Führungsaufgabe bei der Sozialversicherungsanstalt des Kantons St.Gallen wahr und wohnt in Engelburg. Franke ist nicht der einzige, der für das Schulpräsidium kandidiert: Mit im Rennen ist auch SP-Kandidat Donat Ledergerber.

Franke stellte sich und seine Ideen und Überzeugungen bezüglich Schule und Bildungswesen am Mittwoch den rund 30 Ortsparteimitgliedern vor. Diese nominierten ihn schliesslich einstimmig. Anschliessend entschied die Versammlung, auch die Kandidatinnen und Kandidaten der FDP Gaiserwald zu unterstützen.

Mehr zum Thema