Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

St.Gallen: Der Winter reisst die Strassen auf

Schlaglöcher in den Strassen sind ein Hindernis für Autofahrer. Das Tiefbauamt behebt die Schäden provisorisch, doch die Kälte verursacht weitere Risse im Strassenbelag.
Jessy Nzuky

Nicht nur vereiste und schneebedeckte Fahrbahnen, auch Schlaglöcher im Asphalt sind ein kältebedingtes Risiko im Strassenverkehr. Stadtauswärts an der Teufener Strasse auf Höhe der Bushaltestelle Hochwacht sind erst vor kurzem Schäden im Belag entstanden.

Solche Mängel treten bei älteren Strassen öfter auf. Die Abnutzung und der Alterungsprozess des Belages verursachen mit der Zeit Risse oder gar Abplatzungen im Asphalt. Das Schmelzwasser des Schnees tritt durch die Risse in den Belag ein. Schon durch Haarrisse kann Wasser eintreten. Bei tiefen Temperaturen gefriert das Wasser und dehnt sich aus. Durch diese Volumenvergrösserung platzt der Belag und Schlaglöcher entstehen.

Dieses Kältephänomen sei unvermeidbar. «Das ist ein normaler Alterungsprozess der Strasse, der nicht verhindert werden kann», sagt der St. Galler Strasseninspektor Gerald Hutter. «Bei häufigen Frostwechseln entstehen mehr Risse, da das Wasser wieder und wieder gefrieren kann.» Das heisst: In strengen, kalten Wintern treten solche Abplatzungen häufiger auf als in einer eher milden Kältesaison.

Keine Saison für die Belagswerke

Das Tiefbauamt behebt die Schäden laut Stadtmelder provisorisch. Am Dienstag konnte das Amt diese Arbeiten bereits ausführen. Damit Arbeiter die Strasse instand setzen können, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein. Zum einen müssen die Belagswerke heissen Belag liefern. Doch die Werke haben um den Jahreswechsel geschlossen, denn die Nachfrage nach Asphalt ist in der kalten Saison geringer. «Die grosse Belagsaison ist im Sommer, dann werden ganze Strassen ersetzt», sagt Hutter. Ab dieser Woche liefern die Belagswerke wieder Asphalt.

Zum anderen spielt die Witterung eine Rolle. Erst wenn der Strassenabschnitt nicht mehr schneebedeckt ist, können die Löcher mit Belag gefüllt werden. In naher Zukunft müsse das Tiefbauamt den Strassenbelag vollständig ersetzen. Nach Möglichkeit werde das im Laufe der Sanierung der Teufener Strasse geschehen, sagt Hutter.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.