Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neuer Goldhändler in Wittenbach: «Der Hunger nach Gold ist immer gross»

In die ehemalige Acrevis-Filiale in Kronbühl ist ein Edelmetallhändler eingezogen. Für die Zwecke der Philoro AG ist das Bankgebäude ideal. Zudem ist Wittenbach diskreter und preiswerter als die Stadt.
Perrine Woodtli
Geschäftsführer Christian Brenner in der Kronbühler Filiale der Philoro Schweiz AG. (Bild: Perrine Woodtli)

Geschäftsführer Christian Brenner in der Kronbühler Filiale der Philoro Schweiz AG. (Bild: Perrine Woodtli)

Die Philoro Schweiz AG ist ein Familienunternehmen aus Wien, spezialisiert auf die Veranlagung in Gold und Silber. Zwölf Filialen gibt es in Österreich, Deutschland, Liechtenstein und in der Schweiz. Etwa in Wien, Salzburg oder Berlin – und seit diesem Frühling Wittenbach. Die Philoro ist im April in das ehemalige Gebäude der Acrevis an der St. Gallerstrasse eingezogen. Die Bank hatte die Filiale im Herbst 2017 aufgegeben. Einer der Gründe waren zwei Raubüberfälle innert weniger Monate.

«Ehemalige Bankgebäude bieten uns ideale Voraussetzungen für den Betrieb eines Goldhandels», sagt Geschäftsführer Christian Brenner. Das Unternehmen konnte unter anderem die Tresore übernehmen. «Wir haben die Räume aber um einiges modernisiert und die Sicherheitsvorkehrungen massiv ausgebaut.»

Viele Goldkunden skeptisch gegenüber Banken

Über zwei Jahre suchte Brenner nach einem geeigneten Standort in der Schweiz. Dabei habe er den Fokus immer auf die Ostschweiz, insbesondere auf die Stadt St. Gallen gelegt. «Gold hat eine 1000 Jahre lange Tradition. Wir legen Wert darauf, dass unsere Standorte ebenfalls eine lange Tradition mit sich bringen», so der Wiener. Für St. Gallen spreche zudem die Nähe zur Bodenseeregion und zu weiteren Grenzen. Dass die erste Schweizer Filiale nun in Wittenbach steht und nicht direkt in der Stadt, hat pragmatische Gründe. «Wir besitzen keine Laufkundschaft. Deshalb sind uns Parkplätze direkt vor dem Haus wichtig», sagt Brenner. «Wittenbach ist zudem diskreter. Und auch preiswerter.»

Die Philoro Schweiz AG bietet den An- und Verkauf von Münzen sowie Barren in Gold, Silber, Platin und Palladium an. Zu den Dienstleistungen gehören zudem Beratungen sowie ein Edelmetall- und Altgoldrechner. Auch sind in Wittenbach Schliessfächer vorhanden, wo Kunden ihre Schätze einlagern können.

Die Kunden würden aus der ganzen Schweiz kommen. «Der Hunger nach Gold ist immer gross», sagt Brenner. Es gebe mehrere Gründe, wieso das Geschäft mit dieser alten Anlageform so gut läuft. «Es ist wichtig, dass man bei längerfristiger Investition in Dinge investiert, die man kennt und leicht versteht», so Brenner. «Bei Gold oder Silber hält man etwas in der Hand. Auch die Schönheit des Produktes spielt mit.» Viele Goldkäufer seien aber auch kritisch gegenüber dem Finanzsystem und würden unabhängige Unternehmen den Banken vorziehen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.