Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der grosse St.Galler Christbaum fliegt frühestens am Montag ein

Es ist inzwischen ein festes Ritual der Weihnachtsstadt St.Gallen: Immer kurz vor Beginn der Adventszeit fliegt ein Tannenbaum am Helikopter baumelnd über die Stadt und landet auf dem Klosterplatz. Der diesjährige Baum hätte eigentlich gestern fliegen sollen. Das Wetter hat ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Immer eine Attraktion, die viele Städterinnen und Städter nach oben schauen lässt: Der grosse Christbaum für den Klosterplatz wird seit Jahren per Helikopter eingeflogen. (Bild: Ralph Ribi - 10.11.2015)

Immer eine Attraktion, die viele Städterinnen und Städter nach oben schauen lässt: Der grosse Christbaum für den Klosterplatz wird seit Jahren per Helikopter eingeflogen. (Bild: Ralph Ribi - 10.11.2015)

(vre/SK) Eigentlich hätte er schon am Mittwoch kommen sollen, der grosse Christbaum für den Klosterplatz. Der Flug war dann aber aufgrund des schlechten Wetters auf Donnerstag verschoben worden. Der zäh und dick über der Region liegende Nebel liess aber auch diesen Flugplan platzen. Nächster Termin fürs Einfliegen der grossen Tanne ist daher am Montag, 19. November, etwa um 10 Uhr.

Der grosse Christbaum für den Klosterplatz steht derzeit noch an der Rehetobelstrasse 71a. (Bild: Urs Bucher - 13.11.2018)

Der grosse Christbaum für den Klosterplatz steht derzeit noch an der Rehetobelstrasse 71a. (Bild: Urs Bucher - 13.11.2018)

In diesem Jahr kommt der grosse Tannenbaum für den Klosterplatz aus dem Achslen-Quartier. Er steht neben einem Wohnblock an der Rehetobelstrasse 71a. Ursprünglich kam die Rottanne vor 51 Jahre als zartes Pflänzchen im Rucksack aus Schänis in den Osten der Stadt St.Gallen. Hier hat sie sich zum 17 Meter hohen Baum entwickelt.

Der grosse Christbaum gehört - wie die Innenstadt-Adventsbeleuchtung «Aller Stern» - zu den alljährlichen Ritualen der Weihnachtsstadt St.Gallen. Nach dem Einfliegen wird der Baum jeweils von der Schule für Gestaltung geschmückt. Und während der Adventszeit finden rund um die Tanne Veranstaltungen statt, die jeweils viel Publikum anziehen.

Der grosse Christbaum auf dem Klosterplatz ist Mittelpunkt verschiedener, meist gut besuchter und stimmungsvoller Adventsveranstaltungen. (Bild: Michel Canonica - 2.12.2012)

Der grosse Christbaum auf dem Klosterplatz ist Mittelpunkt verschiedener, meist gut besuchter und stimmungsvoller Adventsveranstaltungen. (Bild: Michel Canonica - 2.12.2012)

Die Lichter am grossen Christbaum werden in diesem Jahr erstmals am Sonntag, 2. Dezember, 17 Uhr, angezündet. Am Sonntag, 23. Dezember, 17.30 Uhr, findet auf dem Klosterplatz das grosse Adventssingen mit der Stadtmusik St.Gallen statt. Kein offizieller Termin, aber an Silvester kurz vor Mitternacht ebenfalls bei vielen sehr beliebt, ist der grosse Christbaum als Treffpunkt zur Feier des Jahreswechsels.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.