Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der grosse Auftritt der Räbe: Diese Woche startet landauf, landab die Saison der Räbeliechtli-Umzüge

Mit der Umstellung der Uhren auf die Winterzeit beginnt Ende Oktober immer auch die dunkle Jahreszeit. Erhellt werden die Abende in der Region in den kommenden Tagen wieder von zahlreichen Räbeliechtli. In Region zwischen Stadt und See startet die Saison in Muolen und Grub.
Perrine Woodtli
Der Räbeliechtli-Umzug in Muolen. (Bild: Urs Bucher - 13. November 2013)

Der Räbeliechtli-Umzug in Muolen. (Bild: Urs Bucher - 13. November 2013)

In Muolen treffen sich am Mittwoch, 17.30 Uhr, Kindergärtler und Unterstufenschüler auf dem roten Platz vor dem Primarschulhaus zum Laternli-Umzug. Nach einer kurzen Einstimmung mit Liedern machen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemäss Mitteilung auf den Weg durch die Nacht.

Auch in diesem Jahr begleitet die Musikgesellschaft Muolen die Lieder der Kinder. Nach dem Umzug erhält jedes Kind auf dem roten Platz gratis ein Wienerli mit Brot sowie Laternli-Punsch. Für’s Publikum gibt’s Wienerli, Glühwein und Blechkuchen zu kaufen.

Kinder mit Raebeliechtli in Grub SG. (Bild: Michel Canonica - 4. November 2015)

Kinder mit Raebeliechtli in Grub SG. (Bild: Michel Canonica - 4. November 2015)

Ebenfalls am Mittwoch treffen sich die Gruber zu ihrem «Räbefescht». Von 8 bis 11.30 Uhr gibt es eine öffentliche Schnitzwerkstatt im Gruberhof. Der Räbeliechtli-Umzug beginnt dann um 17.30 Uhr beim Schulhaushausplatz. Nach dem Umzug gibt es warme Kürbissuppe für alle.

Traditioneller Ausklang am lodernden Feuer

Einen Tag darauf, am Donnerstag, versammeln sich in Häggenschwil die Kinder um 17.30 Uhr bei der Eingangsstufe Pfaffengut. Der Laternenumzug startet um 17.45 Uhr. Die Route führt über den «Bären» zur Alterssiedlung, von dort zum Kastenberg und zur Primarschule. An verschiedenen Orten werden gemäss Mitteilung Lieder gesungen.

Räbeliechtli müssen heute nicht mehr zwingend aus Räben geschnitzt sein. An vielen Orten wird es auch aus alten Pet-Flaschen gebastelt. (Bild: Urs Bucher)

Räbeliechtli müssen heute nicht mehr zwingend aus Räben geschnitzt sein. An vielen Orten wird es auch aus alten Pet-Flaschen gebastelt. (Bild: Urs Bucher)

Auf dem Pausenplatz des Primarschulhauses lassen Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Abend traditionell am Feuer ausklingen. Verpflegung ist vorhanden. Telefonnummer 1600 gibt am Donnerstag, ab 14 Uhr, Auskunft über die Durchführung dieses Anlasses.

Das Räbenlicht selber schnitzen

In Wittenbach findet der Räbeliechtli-Umzug am kommenden Samstag statt. Um 17.30 Uhr treffen sich die Familien beim Werkhof. Mit einem Lied stimmen sie sich ein und entzünden dabei die Räbeliechtli. Mit diesen geht es dann auf eine kleine Runde durchs Dorf.

Ziel ist wieder der Werkhof, wo man den Abend mit einer Geschichte, Getränken, Suppe und Wienerli ausklingen lässt. Wer seine Räben selber schnitzen möchte, kann dies am Samstag, ab 16 Uhr, beim Wittenbacher Werkhof tun. Schnitzwerkzeug und Räben müssen Teilnehmerinnen und Teilnehmer allerdings dazu selber mitbringen.

In Andwil wiederum findet der Räbeliechtli-Umzug am 13. November, 18 Uhr, statt. Besammlung ist beim Schulhaus Ebnet. Nach dem Korso durchs Dorf gibt es Punsch und Wienerli.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.