Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das Warten hat ein Ende: Das St.Galler Kinderfest findet am Mittwoch statt

Nach elf Verschiebungen spielt das Wetter endlich mit: Die Verantwortlichen des Kinderfestes haben sich entschlossen, das grösste Stadtsanktgaller Fest am Mittwoch über die Bühne zu bringen.
Stephanie Martina
Ein grosser Teil des Kinderfestes findet auf der Lindenwiese am Rosenberg statt. (Bild: Tagblatt)

Ein grosser Teil des Kinderfestes findet auf der Lindenwiese am Rosenberg statt. (Bild: Tagblatt)

Am Mittwochmorgen wird die St.Galler Bevölkerung durch Kanonenschüsse geweckt. Das kann nur eines bedeuten: Das Kinderfest findet statt, wie die Stadt am Montag in einer Mitteilung schreibt. Viel Reserve hätten die Veranstalter nicht mehr gehabt: Der 20. Juni ist der siebtletzte mögliche Durchführungstermin.

Seit über einem Monat wird der Druchführungstermin immer wieder verschoben – elf Mal insgesamt. Der erste angesetzte Termin war der 16. Mai. Danach wurde das Kinderfest auf den 23. Mai verschoben, dann auf den 29. Mai. Plötzlich teilten die Organisatoren mit, dass sich die Wetteraussichten gebessert hätten und das Fest doch bereits am 25. Mai durchgeführt werden könne. Eine solche Rückverschiebung gab es bisher noch nie. Doch auch der 25. Mai fiel ins Wasser, der nächste Termin blieb der 29. Mai. Es folgten sieben weitere Verschiebungstermine.

Der Termin steht: Das Kinderfest findet am 20. Juni statt. (Bild: kinderfest.ch)

Der Termin steht: Das Kinderfest findet am 20. Juni statt. (Bild: kinderfest.ch)

Kinderfest trotz stellenweise nasser Wiese

Am Mittwoch, 20. Juni, kann das Kinderfest nun endlich stattfinden. Das Wetter spielt mit: Die Prognosen versprechen ideale Bedingungen mit sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen, schreibt die Stadt. Es müsse allerdings in Kauf genommen werden, dass der Wiesenboden bei den Bühnen aufgrund der Regenfälle von Sonntag auf Montag stellenweise nicht begehbar sein werde.

Vom Böllerschuss bis Mitternacht

Der Kinderfesttag startet um 6 Uhr mit Böllerschüssen, welche den Start zur Durchführung geben. Um 9 Uhr beginnt der Umzug durch die Innenstadt auf den Kinderfestplatz. Ab dem Mittag finden bis 16 Uhr die Darbietungen der Schulen auf den Bühnen und Konzerte der Musikformationen statt. Das anschliessende Rahmenprogramm dauert bis Mitternacht.

Das Kinderfest-Programm

6 Uhr Böllerschüsse
9 Uhr Start Festzug durch die Innenstadt
Ab 11.45 Uhr Eröffnungskonzert auf dem Kinderfestplatz durch die Knabenmusik, Mittagessen und anschliessend Darbietungen der Schulen auf den 3 Bühnen (bis 16 Uhr)
Ab 13 Uhr Platzkonzerte verschiedener Musikkorps, dazwischen Modeschauen der Lernenden der Gewerblichen Berufsschule GBS
Ab 15 Uhr Erweitertes Verpflegungsangebot
Ab 18.45 Uhr Abendprogramm auf den Bühnen mit Disco für alt und jung sowie Konzerten von Bands des Rock-Pop-Centers der Musikschule Stadt St.Gallen und der Kantonsschule sowie Festbetrieb
24 Uhr Offizieller Schluss des Kinderfests

Programmänderung bei Tambourenmarsch

Traditionsgemäss treffen sich am Vortag, also am Dienstag, ab 18 Uhr, die Tambourengruppe der Knabenmusik sowie Trommlerinnen und Trommler zur Bekanntgabe der Nachricht in den Stadtquartieren. Danach beginnt ab 19 Uhr der Sternmarsch, welcher trotz New Orleans-Festivals durch die Innenstadt führen wird, jedoch nicht wie üblich beim Vadian-Denkmal endet, sondern neu am Gallusplatz. Um 19.30 Uhr treffen sich dort alle Gruppen zum gemeinsamen Konzert.

Letzte Info der Stadt St.Gallen am Dienstagabend

Die letzte Information zur definitiven Durchführung erfolgt morgen Dienstag um 18.30 Uhr.

Das Quiz zum St.Galler Kinderfest

Das Quiz starten

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.