Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

St.Gallen: Das Sommerplausch-Programm steht

Die Anmeldephase für das Sommerplausch-Angebot hat begonnen und läuft noch bis am 7. Juni. Ob Goldwaschen oder ein Musikvideo drehen: In über 70 Kursen gibt es etwas zu erleben, teilweise sogar gratis.
Emma-Emily Wolf
Auch dieses Jahr wird in einigen Sommerplausch-Kursen wieder fleissig gebastelt. (Bild: PD)

Auch dieses Jahr wird in einigen Sommerplausch-Kursen wieder fleissig gebastelt. (Bild: PD)

Noch 53 Mal schlafen, bis die Sommerferien beginnen. Um etwas zu erleben, muss man aber nicht weit weg ins Ausland gehen, denn der Sommerplausch lockt auch dieses Jahr wieder mit reichlich Programm für Schulkinder.

In über 70 Kursen können vom 8. Juli bis 9. August Entdecker mit echten Detektoren auf Schatzsuche gehen, das Goldwaschen ausprobieren oder dieses Jahr zum ersten Mal auch als Quartierdetektiv die Stadt erforschen. Der Kreativität sind beim Herstellen von Schmuck, Badekugeln, Pralinen oder dem eigenen Musikvideo keine Grenzen gesetzt. Wer lieber hinter der Kamera steht, kann mit einer Schuhschachtel fotografieren, einen Stop-Motion-Film drehen oder auf Fotosafari durch St. Gallen ziehen. Tierliebhaber bekommen unter anderem die Chance, einen Tag auf dem Reithof oder dem Biobauernhof zu verbringen oder mit Eseln auf Kutschenfahrt zu gehen. Während beim Roboterprogrammieren und Schachspielen Konzentration gefragt ist, kann überschüssige Energie beim Tennis, Breakdance, Cheerleading, Fechten, Skateboarden, Yoga, Jazz Dance oder im Zirkus abgebaut werden.

Zwischen 5 und 40 Franken

14 Kurse sind gratis, die restlichen kosten meist zwischen 5 und 40 Franken. Wochenkurse befinden sich preislich bei 50 bis 70 Franken. Mit einer Kulturlegi-Karte gibt es die Kurskosten zum halben Preis. Kinder bis 16 Jahre, die in St. Gallen wohnen oder eine städtische Volksschule besuchen, können sich per Post oder Anmeldekarte bis Freitag, 7. Juni, oder online bis Dienstag, 11. Juni, unter www.sommerplausch.ch anmelden.

In der Kategorie «Kunterbunt» werden 30 Veranstaltungen und Lager von diversen Organisationen angeboten. Die Anmeldungen für diese Anlässe gehen direkt an den jeweiligen Veranstalter.

Ferienspass: Fünf Wochen lang in Zoo und Badi

Neben Kursen gibt es auch den sogenannten Ferienpass. Mit diesem können Kinder während der fünf Schulferien-Wochen gratis in den Walterzoo, in alle Badis der Stadt und in drei verschiedene Museen. Ausserdem ist auch die Ausleihe in der Ludothek und Minigolfspielen auf Dreilinden kostenlos. Den Ferienpass gibt es in zwei Varianten: die Light-Version für 20 Franken und die Mobil-Version für 35 Franken inklusive gratis Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.