Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Das neue Waldkircher Schulhaus wartet nur noch auf die Kinder

Nach den Herbstferien beziehen die Waldkircher Primarschüler und Kindergärtler das neue Schulhaus Breite.
Fynn Wohlgensinger
19 Bilder

Schon bald füllen die Kinder das Schulhaus mit Leben

Noch herrscht emsiges Treiben auf der Baustelle des neuen Schulhauses Breite in Waldkirch. Trotzdem wird der Unterricht im neuen Gebäude wie geplant am Montag beginnen, sagt Andreas Bolzern, Präsident der Baukommission. Im Inneren würden nur noch letzte kleinere Mängel behoben. Dass die Bauarbeiten im Aussenbereich bei Schulbeginn noch nicht ganz abgeschlossen sein würden, sei keine Überraschung.

Andreas Bolzern, Präsident der Baukommission. (Bild: Lisa Jenny)

Andreas Bolzern, Präsident der Baukommission. (Bild: Lisa Jenny)

Der Neubau präsentiert entlang der Hauptstrasse eine imposante Fassade. Er schafft aber auch einen kleinen Vorplatz, der dem Gebäude die gewünschte «öffentliche Präsenz» verleihen soll, wie der Projektwebsite der Architekten zu entnehmen ist. Im Inneren sind Sichtbeton, Glas und helles Holz die dominierenden Materialien. Durch die grossen Aussenfenster, zusätzliche Glaselemente in Innenwänden und Türen sowie durch die hohen Decken, wirken die Räume und Gänge hell und grosszügig. Das neue Schulhaus hat rund 30 Räume, darunter Übungsräume für die Musikschule, vier Kindergärten, acht Klassenzimmer für die Primarschule, einen Multifunktionsraum mit angeschlossener Küche für den Mittagstisch, eine Bibliothek und eine Mehrzweckhalle im ersten Stock.

Nun ist alles unter einem Dach

Für Andreas Bolzern ist der grösste Vorteil des neuen Schulgebäudes, dass nun alles unter einem Dach vereint sei. Vorher waren sowohl der Kindergarten als auch die Schulverwaltung getrennt vom Primarschulhaus untergebracht. Gleichzeitig sei dies aber auch die grösste Herausforderung bei der Konzeption gewesen. «Die Primarschule, der Kindergarten, die Musikschule, Vereine und Gemeinde haben alle verschiedene Bedürfnisse, denen wir gerecht werden wollten», sagt Bolzern.

Die Klassenzimmer der Primarschule müssen beispielsweise auf moderne Unterrichtsformen ausgelegt sein. Dazu gehört, dass sich zwei Schulzimmer jeweils einen separaten Gruppenarbeitsraum teilen. Oder die neuen Wandtafeln mit einem riesigen, integrierten Bildschirm, der interaktiv genutzt werden kann. Bolzern merkt an, dass diese digitalen Wandtafeln erstaunlicherweise gar nicht so viel teurer seien, als eine herkömmliche Schieferwandtafel. Zudem spare man sich einen zusätzlichen Beamer oder Hellraumprojektor.

Bis jetzt scheinen die Kosten im Rahmen zu sein

Obwohl so viele Wünsche zu berücksichtigen waren, wird das Budget von gut 17,5 Millionen Franken, inklusive Solaranlage auf dem Dach, wohl eingehalten. Man müsse aber noch alle Abschlussrechnungen abwarten, um die endgültigen Kosten ausweisen zu können, sagt Bolzern. Er ergänzt, dass beim Bau alles nach Plan verlaufen sei und er deshalb keine bösen Überraschungen erwarte.

Für ihn war es das erste Bauprojekt in dieser Grösse, bei dem er die Leitung übernahm. Er zieht ein sehr positives Fazit: «Ich bin stolz auf das schöne und gelungene neue Schulhaus, gleichzeitig aber auch erleichtert, dass eine äusserst arbeitsintensive Zeit abgeschlossen werden kann.»

Umzug noch vor den Ferien

Der Bezug in das neue Schulhaus hat schon in der letzten Schulwoche vor den Herbstferien stattgefunden. Der Umzug in die neuen Klassenräume wurde aus pädagogischen Gründen bewusst zusammen mit den Schülern und Kindergärtlern in Angriff genommen, erklärt Andreas Bolzern. Damit konnten die Container des Provisoriums, das während der Bauphase für den Unterricht gebraucht wurde, auch bereits abgebaut werden. Bald wird am Platz des Provisoriums wieder nur grüne Wiese zu finden sein.

Einweihung mit Besichtigung: 30. November, 13 Uhr

Mehr zum Thema:

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.