Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

OK-Präsidentin des CSIO: «Deshalb haben wir ein neues Datum gesucht»

Bei sommerlichem Wetter ging am Sonntag der CSIO St. Gallen zu Ende. Die OK-Präsidentin Nayla Stössel zieht Bilanz und sagt, warum der CSIO im kommenden Jahr für einmal an einem anderen Datum stattfinden wird.
Raya Badraun

Der CSIO St. Gallen hatte in diesem Jahr Wetterglück.

OK-Präsidentin Nayla Stössel steht mit dem CSIO St. Gallen in Konkurrenz zum Reitanlass in Hamburg. (Bild: Urs Bucher)

OK-Präsidentin Nayla Stössel steht mit dem CSIO St. Gallen in Konkurrenz zum Reitanlass in Hamburg. (Bild: Urs Bucher)

Wir konnten es kaum glauben. Am Dienstag war es 7,5 Grad. Und es hat heftig geregnet. Doch die neue Drainage hat einwandfrei funktioniert. So war der Boden parat für den grossen Sport. Am Sonntagabend sieht er noch fast so aus wie ein Golfplatz.

Nächstes Jahr findet der CHIO Aachen am St. Galler Datum statt. Warum?

Nächstes Jahr sind die Olympischen Spiele in Tokio. Die Pferde werden früh eingeflogen und müssen in Quarantäne. Das heisst, alles verschiebt sich nach vorne. Nach vielen Abklärungen wurde entschieden, dass Aachen am St. Galler Datum stattfinden wird. Deshalb haben wir ein neues Datum gesucht. Der CSIO findet nun vom 21. bis 24. Mai statt.

Was heisst das für St. Gallen?

Wir werden den CSIO auch im kommenden Jahr an Auffahrt durchführen. Damit gibt es wieder Überschneidungen mit dem Auffahrtslauf. Wir haben jedoch in diesem Jahr gezeigt, dass das auch miteinander geht. Wir beabsichtigen aber, auf unser angestammtes Datum zurückzukehren

Gleichzeitig wie der CSIO St. Gallen findet die Global Champions Tour in Hamburg statt. Viele Spitzenreiter starten dort, weil das Preisgeld höher ist. Was heisst das für den hiesigen CSIO?

Die deutsche Mannschaft wird ihr Traditionsturnier in der Heimat berücksichtigen. Das verstehe ich. Deshalb gehe ich nicht davon aus, dass wir die besten deutschen Reiter bei uns empfangen werden. Doch wir haben dieses Jahr wieder einmal gezeigt, dass es auch so tollen Sport bei uns gibt.

Was für Wege gäbe es, damit es keine Überschneidungen mehr gibt?

Es wäre illusorisch, das Datum zu blockieren, damit keine andere Veranstaltung stattfinden darf. Dafür ist zu viel los im Reitsport. Was wir aber begrüssen würden, wäre, dass der CSIO ein Sperrdatum ist, an dem kein anderer CSIO oder CHIO wie in Aachen ausgetragen werden darf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.