Bunte Cupcakes sind ihre Leidenschaft: Diese Gossauerin lässt Kinderaugen strahlen

Bettina Mattes hat ihr Hobby zum Beruf gemacht: In Workshops zeigt sie, wie man Backwaren kunstvoll verziert.

Vanessa Mengel
Drucken
Teilen
«Von meinen Erfahrungen können andere heute profitieren», sagt Bettina Mattes.

«Von meinen Erfahrungen können andere heute profitieren», sagt Bettina Mattes.

Urs Bucher

Mit einem Modellierwerkzeug schiebt Bettina Mattes konzentriert die Blume auf den verzierten Cupcake. Das Zebra – jetzt mit Blume in der Mähne – grinst fröhlich in den Raum. «Mädchen lieben Blumendekor bei Tier-Cupcakes», sagt Mattes und lacht.

Seit dreieinhalb Jahren perfektioniert sie ihre Backkünste, probiert aus, verwirft und verändert Rezepte. Heute ist sie ein Profi im Backen und Verzieren von Motiv-Cupcakes und -Torten. Am Anfang habe sie das viel Zeit und Nerven gekostet. «Es war aufwendig, die richtigen Rezepte und Materialien zu finden, damit die Kreationen lange schön und vor allem frisch bleiben.» Heute wisse sie genau, wie sie vorgehen müsse, um einwandfreie Produkte anzufertigen.

Seit Kindestagen ist die Gossauerin ein kreativer Kopf. Sie habe schon immer gerne gebastelt oder Handarbeit gemacht. Die Leidenschaft fürs kreative Backen sei erst später gekommen: 2016 fertigte Mattes zu den Geburtstagen ihrer Kinder, beides Mädchen im Alter von sechs und acht Jahren, die ersten Motivtorten an. Inspiriert wurde sie dabei vom Zuspruch ihrer Freundin, die von ihrem Talent überzeugt war.

Das Verzieren der Cupcakes ist Feinarbeit.

Das Verzieren der Cupcakes ist Feinarbeit.

Urs Bucher

Mattes selbst zweifelte zunächst an ihrem Können. Schnell stand jedoch fest, dass ihr das kunstvolle Verzieren im Blut lag. Anhand von Youtube-Videos und Internetrecherchen vertiefte sie ihr Wissen. «Damals war die grösste Herausforderung, die richtigen Materialien zu finden», sagt Mattes. Qualität sei dabei alles. So habe sie unzählige Fondants testen müssen, bevor sie den besten fand.

Ein Hobby wird zum Beruf

Durch die gesammelten Erfahrungen ist ihr Vorgehen heute routiniert und sicher. Im Prozess blüht sie auf:

«Dabei bin ich in meiner eigenen Welt. Es ist eine Art Entspannung für mich.»

Aus diesem Grund habe sie Mitte letzten Jahres ihr Hobby zum Beruf gemacht. «Ich habe Augenoptikerin gelernt, wusste aber, dass ich nicht mehr angestellt sein möchte.» Um über ihre Zeit frei zu verfügen, entschied sie sich für die Selbstständigkeit. «Meine Familie, meine Freunde und das Frauennetz Gossau haben mich dazu motiviert und dabei unterstützt.»

Mattes Fokus liegt aber nicht auf dem Verkauf von Torten und Cupcakes. «Die Herstellung ist sehr zeitaufwendig. Diese Zeit fehlt mir dann bei meiner Familie – und die ist mir wichtig.» Weil das Kreative vordergründig sein soll und sie gerne mit Menschen zusammenarbeitet, entwickelte sie daher eine innovative Geschäftsidee, die Kinder und Erwachsene gleichermassen begeistert.

«Viele Frauen trauen sich nicht, Backwaren kunstvoll zu verzieren. Dabei ist es gar nicht so schwer», sagt Mattes. «Von meinen Erfahrungen können andere heute profitieren.» In Workshops gibt sie deshalb ihr Wissen weiter. Auf ihrer Website können Kunden aus verschiedenen Angeboten wählen. Analog des Formats einer Tupperware-Party müssen sich fünf bis acht Personen zusammenfinden, die gemeinsam unter Anleitung zum Beispiel das Verzieren von Cupcakes lernen wollen.

Bei der Gastgeberin zu Hause wird dann der Abend organisiert. «Die Materialien und vorgebackene Cupcakes bringe ich mit, damit wir uns voll auf die Techniken konzentrieren können», erklärt Mattes.

Tier-Cupcakes sind beliebt.

Tier-Cupcakes sind beliebt.

Urs Bucher

Kinderaugen strahlen lassen

Auch für Kinder-, Firmen- oder Teamevents bietet sie Modelle wie zum Beispiel Bastelnachmittage, Kinderschminken oder aber Cupcake-Partys an. Insbesondere die Arbeit mit Kindern erfüllt Mattes mit Freude:

«Die grösste Belohnung für mich sind die strahlenden Kinderaugen, nachdem sie ihre selber verzierten Cupcakes stolz den Eltern präsentieren.»

Deshalb wirkt sie vom 6. bis 17. April auch beim Gossauer Ferienpass mit und bietet dort einen Cupcake-Workshop für Kinder an. Aktuell ist Mattes zudem auf der Suche nach geeigneten Räumen, um künftig auch für Einzelanmeldungen Workshops an festen Terminen anbieten zu können.