Brennendes Auto aus St.Galler Tiefgarage gefahren und gelöscht

Zu einem Autobrand ist es am Montagnachmittag in der Tiefgarage Oberer Graben in St.Gallen gekommen. Dabei kam niemand zu Schaden. Die Einfahrt zur Parkgarage musste allerdings vorübergehend gesperrt werden.

Merken
Drucken
Teilen
Angehörige der Berufsfeuerwehr St.Gallen begutachten das Auto, dessen Motor am Montag in der Tiefgarage am Oberen Graben in St.Gallen Feuer gefangen hatte. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen - 19. November 2018)

Angehörige der Berufsfeuerwehr St.Gallen begutachten das Auto, dessen Motor am Montag in der Tiefgarage am Oberen Graben in St.Gallen Feuer gefangen hatte. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen - 19. November 2018)

(stapo/vre) Zum Zwischenfall ist es gekommen, als am Montag, 15.15 Uhr, eine Frau ihr Auto in der Tiefgarage Oberer Graben in St.Gallen abstellte. Sie bemerkte dabei gemäss Mitteilung der Stadtpolizei vom Dienstag, dass es aus dem Motorenraum leicht rauchte.

Die alarmierte Berufsfeuerwehr St.Gallen und die Stadtpolizei konnten das Auto aus der Tiefgarage fahren und dann im Freien löschen. Der Brand dürfte aufgrund eines technischen Defekts ausgebrochen sein. Die verqualmte Tiefgarage musste während rund 20 Minuten gesperrt werden, bis die Feuerwehr sie entlüftet hatte.