Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Brandstiftung in Rorschach: Es war ein 16-Jähriger

Am frühen Montagmorgen hat in Rorschach zweimal ein Brandstifter zugeschlagen. Mittlerweile ist ein 16-Jähriger in Haft - er hat die Taten zugegeben
Bei den Bränden in Rorschach entstand grosser Schaden.

Bei den Bränden in Rorschach entstand grosser Schaden.

(kapo/dwa) Der junge Mann, ein Deutscher, ist in der Gegend wohnhaft, sein Motiv wird laut der St.Galler Kantonspolizei abgeklärt.

Gebrannt hatten beim Marktplatz mehrere Holzpaletten. Auf diesen hatten sich mit Kohle und Holz gefüllte Säcke befunden. Direkt daneben brannte es in einem Abfallkübel. An der Feuerwehrstrasse wurde zudem ein Verpflegungsautomat mit einer brennenden Zeitung beschädigt. Bei den Vorfällen entstand ein Schaden von über 20'000 Franken.

Der 16-Jährige wird nun bei der Jugendanwaltschaft des Kantons St.Gallen angezeigt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.