Bildstrecke

St.Galler Stadtwahlen: Matthias Gabathuler soll im Herbst den Sitz von Thomas Scheitlin verteidigen

Die FDP der Stadt St.Gallen steigt mit Mathias Gabathuler in die Stadtratswahlen vom 27. September. Der 52-jährige Rektor der Kantonsschule am Brühl wurde am Freitag den Medien vorgestellt.

Drucken
Teilen
Mathias Gabathuler, der FDP-Kandidat für die St.Galler Stadtpräsidentenwahlen vom Herbst.
Die FDP stellte am Freitagvormittag den Kandidaten, mit dem sie im Herbst den Sitz von Thomas Scheitlin verteidigen will, im Saal des Stadtparlaments im Waaghaus vor.
Auskunft gaben am Freitag im Parlamentssaal im Waaghaus (von links) FDP-Stadtparteipräsident Oskar Seger, Kandidat Mathias Gabathuler und FDP-Nationalrätin Susanne Vincenz-Stauffacher aus Abtwil.
Die Medienorientierung war gut besucht: Zugelassen waren aufgrund der Anti-Corona-Vorschriften höchstens zehn Medienschaffende, die sich - zusammen mit «Personal» der Partei - auf den für 63 Parlamentsmitglieder ausgerichteten Saal verteilten.
FDP-Kandidat Mathias Gabathuler während der Pressekonferenz.
Vorbereitung aufs Interview mit dem Regionalfernsehen TVO.
Der FDP-Kandidat umlagert von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern elektronischer Medien.
FDP-Kandidat auf dem Bohl: Mathias Gabathuler ist in St.Margrethen aufgewachsen. Seit 1994 lebt er in der Stadt St.Gallen, deren Bürgerrecht er besitzt. Hier fühle er sich verwurzelt und wohl, sagte er bei seiner Vorstellung am Freitag.