Bildstrecke

St.Gallen ist offiziell in den Advent gestartet: Weihnachtsbeleuchtung «Aller Stern» brennt bis 6. Januar 2020

Am Donnerstagabend hat in der St.Galler Marktgasse die diesjährige Sternenvernissage stattgefunden: Auf Knopfdruck beleuchtete Stadtpräsident Thomas Scheitlin die Weihnachtsstadt St.Gallen.

Drucken
Teilen
«Aller Stern» ist wieder eingeschaltet: Die Stadtsanktgaller Weihnachtsbeleuchtung brennt jetzt bis 6. Januar täglich ab dem Eindunkeln.
Die zehnte Sternenvernissage fand wieder zu Füssen des Vadian-Denkmals statt. Und die Hüttchen des Weihnachtsmarkts sind ebenfalls geöffnet - täglich ab 11 Uhr bis am 24. Dezember.
Die Sternenvernissage zog wieder Hunderte von Zaungästen an. Darunter waren auch viele Familien mit Kindern.
Eine Erinnerung an die Sternenvernissage.
Stolz auf «die schönste Weihnachtsbeleuchtung der Schweiz»: Stadtpräsident Thomas Scheitlin bei seiner Ansprache.
Die vorweihnachtlich beleuchtete Marktgasse.
«Tanzpower» aus Wald AR umrahmte die Sternenvernissage tänzerich.
Der ominöse rote Knopf, mit dem der Stadtpräsident jeweils die Adventszeit offiziell eröffnet.
Warm und regensicher eingepackte Mitglieder der Stadtmusik St.Gallen.
Staunen über die Sterne am Himmel der Marktgasse.