Bildstrecke

Nacht der roten Lichter auch in der Stadt St.Gallen: Veranstaltungsbranche macht auf ihre Corona-Probleme aufmerksam

Rund 30 Gebäude in Stadt und Region St.Gallen erstrahlten am Montagabend in Rot. Die Veranstaltungsbranche machte mit der Lichtaktion schweizweit auf ihre Probleme aufmerksam. In der Region vom Kybunpark im Westen bis zum Rorschacher Kornhaus im Osten.

Reto Voneschen
Drucken
Teilen
Der Lattich-Bau im Güterbahnhof war am Montag von 22 Uhr bis Mitternacht genau so rot angestrahlt wie...
...die gegenüberliegende Event-Halle Hektor.
Der «Hektor» in die andere Richtung mit der Spitze des Kirchturms St.Otmar im Hintergrund.
Der Container des Theaters St.Gallen vor dem Amtshaus der Ortsbürger an der Gallusstrasse.
Die Kirche St.Laurenzen wurde ebenfalls in rotes Licht getaucht.
St.Laurenzen - unten rot, oben weiss.
Das Einstein-Kongresszentrum an der Ecke Wassergasse und Oberer Graben.
An der Leonhardsbrücke setzt die rot beleuchtete Kirche St.Leonhard einen starken farblichen Akzent.