Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mauer- und Alpensegler in St.Gallen: Flinke Flieger über der Stadt

Mauer- und Alpensegler sind Zugvögel, die in Afrika überwintern und hier bei uns ihre Jungen aufziehen. Derzeit sind die Vögel in dieser Hinsicht an verschiedenen Orten in der Stadt St.Gallen aktiv, unter anderem im Klosterviertel und im Tröckneturm an den Burgweiern. Am 20. Juni spürt den flinken Fliegern ein Abendspaziergang der Aktion «Natur findet Stadt» nach.
Eine Gruppe von Mauerseglern fliegt in der Abendämmerung. So sind die flinken Flieger derzeit regelmässig über der Stadt St.Gallen zu sehen. Von Schwalben, mit denen sie nicht verwandt sind, können sie aufgrund ihrer sichelförmigen Flügel gut unterschieden werden. (Bild: Schweizer Vogelschutz SVS/KEY - 1. Juli 2005)

Eine Gruppe von Mauerseglern fliegt in der Abendämmerung. So sind die flinken Flieger derzeit regelmässig über der Stadt St.Gallen zu sehen. Von Schwalben, mit denen sie nicht verwandt sind, können sie aufgrund ihrer sichelförmigen Flügel gut unterschieden werden. (Bild: Schweizer Vogelschutz SVS/KEY - 1. Juli 2005)

Der Mauersegler wurde vom Schweizer Vogelschutz 2005 zum Vogel des Jahres gekürt. (Bild: Schweizer Vogelschutz/KEY - 29. Juni 2005)

Der Mauersegler wurde vom Schweizer Vogelschutz 2005 zum Vogel des Jahres gekürt. (Bild: Schweizer Vogelschutz/KEY - 29. Juni 2005)

Fast flügge Mauersegler im und um ihr Nest in einem Dachstock. Die Niststandorte der Segler sind geschützt. Wer die Tiere beim Nistgeschäft stört, macht sich strafbar. Bauarbeiten an Häusern müssen daher auf die Brutzeit der Segler abgestimmt werden. (Bild: KEY - 1. Juli 2005)

Fast flügge Mauersegler im und um ihr Nest in einem Dachstock. Die Niststandorte der Segler sind geschützt. Wer die Tiere beim Nistgeschäft stört, macht sich strafbar. Bauarbeiten an Häusern müssen daher auf die Brutzeit der Segler abgestimmt werden. (Bild: KEY - 1. Juli 2005)

Ein erwachsener Mauersegler im Flug. Typisch sind die sichelartigen Flügel. (Bild: PD - 22. Juni 2018)

Ein erwachsener Mauersegler im Flug. Typisch sind die sichelartigen Flügel. (Bild: PD - 22. Juni 2018)

Ein Mauersegler auf dem Boden. Aus dieser Position kann das Tier ohne Hilfe nicht wieder auffliegen. Segler sind fürs Leben in der Luft optimiert. Starten können sie daher nur aus erhöhten Positionen, etwa von Hausdächern. (Bild: PD - 22. Juni 2018)

Ein Mauersegler auf dem Boden. Aus dieser Position kann das Tier ohne Hilfe nicht wieder auffliegen. Segler sind fürs Leben in der Luft optimiert. Starten können sie daher nur aus erhöhten Positionen, etwa von Hausdächern. (Bild: PD - 22. Juni 2018)

Wenn Häuser energetisch abgedichtet werden, gehen häufig Niststandorte von Seglern (und anderen Vögeln) verloren. Da die Nester von Mauer- und Alpenseglern geschützt sind, muss in solchen Fällen Ersatz geschaffen werden, was weder technisch anspruchsvoll noch teuer ist. (Bild: Schweizer Vogelschutz/KEY - 19. April 2005)

Wenn Häuser energetisch abgedichtet werden, gehen häufig Niststandorte von Seglern (und anderen Vögeln) verloren. Da die Nester von Mauer- und Alpenseglern geschützt sind, muss in solchen Fällen Ersatz geschaffen werden, was weder technisch anspruchsvoll noch teuer ist. (Bild: Schweizer Vogelschutz/KEY - 19. April 2005)

Während Bauarbeiten können Mauer- und Alpensegler auch Ersatz-Nistplätze angeboten werden. Das hat der Kanton Thurgau vor einigen Jahren während der Sanierung des Regierungsgebäudes in Frauenfeld getan. (Bild: Reto Martin - 17. Oktober 2013)

Während Bauarbeiten können Mauer- und Alpensegler auch Ersatz-Nistplätze angeboten werden. Das hat der Kanton Thurgau vor einigen Jahren während der Sanierung des Regierungsgebäudes in Frauenfeld getan. (Bild: Reto Martin - 17. Oktober 2013)

Bei Schutz und Erhalt ihrer Nester sind Mauer- und Alpensegler in der Stadt auf die Hilfe von Hauseigentümern und Naturschützern angewiesen. Im Tröckneturm im Areal der Burgweier ist so eine grosse Seglerkolonie entstanden. Sie wird für den Naturschutzverein Stadt St.Gallen und Umgebung (NVS) durch den Ornithologen Martin Koegler betreut. Er kann hier bei Bedarf auch andernorts aus Nestern gefallene Jungvögel bei «Pflegeeltern» platzieren. (Bild: Luca Linder - 8. Juli 2013)

Bei Schutz und Erhalt ihrer Nester sind Mauer- und Alpensegler in der Stadt auf die Hilfe von Hauseigentümern und Naturschützern angewiesen. Im Tröckneturm im Areal der Burgweier ist so eine grosse Seglerkolonie entstanden. Sie wird für den Naturschutzverein Stadt St.Gallen und Umgebung (NVS) durch den Ornithologen Martin Koegler betreut. Er kann hier bei Bedarf auch andernorts aus Nestern gefallene Jungvögel bei «Pflegeeltern» platzieren. (Bild: Luca Linder - 8. Juli 2013)

Martin Koegler vor dem Tröckneturm im Burgweier-Areal. Der Turm ist ein Zeugnis der textilen Vergangenheit der Stadt und gleichzeitig beherbergt er eine grosse Seglerkolonie. (Bild: Luca Linder - 8. Juli 2013)

Martin Koegler vor dem Tröckneturm im Burgweier-Areal. Der Turm ist ein Zeugnis der textilen Vergangenheit der Stadt und gleichzeitig beherbergt er eine grosse Seglerkolonie. (Bild: Luca Linder - 8. Juli 2013)

Ein junger Mauersegler, der aus dem Nest gefallen und zur Pflege in der Vogelpflegestation der Voliere im Stadtpark gelandet ist. Die Aufzucht ist zwar möglich, aber extrem zeitintensiv und verlangt viel Spezialwissen. (Bild: Christian Müller - 7. Juni 2018)

Ein junger Mauersegler, der aus dem Nest gefallen und zur Pflege in der Vogelpflegestation der Voliere im Stadtpark gelandet ist. Die Aufzucht ist zwar möglich, aber extrem zeitintensiv und verlangt viel Spezialwissen. (Bild: Christian Müller - 7. Juni 2018)

Utensilien und Futter zur Aufzucht junger Mauersegler. (Bild: Benjamin Manser - 14. Juli 2015)

Utensilien und Futter zur Aufzucht junger Mauersegler. (Bild: Benjamin Manser - 14. Juli 2015)

Ein junger Mauersegler wird gefüttert. (Bild: Benjamin Manser - 14. Juli 2015)

Ein junger Mauersegler wird gefüttert. (Bild: Benjamin Manser - 14. Juli 2015)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.