Fahnenabgabe im Fussballstadion: Ungewöhnliche Abteilung der Armee feiert Schluss des WKs im Gründenmoos

Die Veterinär- und Armeetier-Abteilung 13 hat ihren diesjährigen Wiederholungskurs (WK) in der Ostschweiz absolviert. Am Mittwoch hat sie ihr Feldzeichen am Ende dieser Dienstleistung im Fussballstadion Gründenmoos bei St.Gallen zurückgegeben.

Drucken
Teilen
Bei der Veterinär- und Armeetiere-Abteilung 13 ist natürlich auch die Gruppe mit der Abteilungsfahne beritten. Am Mittwoch wurde das Feldzeichen am Ende des diesjährigen Wiederholungskurses im Stadion Gründenmoos in St.Gallen wieder abgegeben. (Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
Die Veterinär- und Armeetiere-Abteilung 13 im Gründenmoos angetreten zur Fahnenabgabe. (Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
Das Veteranenspiel St.Gallen und Umgebung ist auf der Tribüne in Stellung gegangen. (Urs Bucher - 27. November 2019)
Oberstleutnant Simon Zysset, der Kommandant der Veterinär- und Armeetiere-Abteilung 13 lässt in seiner Ansprache den WK Revue passieren. (Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
Eine der drei Train-Kolonnen der Veterinär- und Armeetier-Abteilung 13. (Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
Trainsoldaten mit ihren Lasttieren (hinten). Die Kader des Train sind ebenfalls beritten. (Bild: Urs Bucher - 27. Novbember 2019)
Armeehundeführer mit ihren Vierbeinern. (Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
(Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
(Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
(Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
Vorbeimarsch der Veterinär- und Armeetiere-Abteilung 13 im Stadion Gründenmoos. (Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
Fahnenabgabe der Veterinär und Armeetiere Abteilung 13 im Stadion Gründenmoos St. Gallen  © Urs Bucher/TAGBLATT
(Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
(Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
(Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
(Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
(Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)
Ein «Besenwagen» der Veterinär- und Armeetier-Abteilung 13 im Einsatz: Rossbollen, die auf der Strasse liegen geblieben sind, werden rasch weggeräumt. (Bild: Urs Bucher - 27. November 2019)