Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein neues Busdepot für St.Gallen: Bauplatz zwischen der Lachen und Bruggen

Bis 2025 will die Stadt St.Gallen ein neues Depot für die Verkehrsbetriebe bauen sowie die meisten Werkstätten der Stadtwerke zentralisieren. Standort fürs 100-Millionen-Projekt ist das Areal an der Ecke Zürcher- und Rechenstrasse. Die Bildergalerie zeigt es aus der Vogelperspektive.
Das Areal an der Ecke Zürcher- und Rechenstrasse, an dem die Stadt einen Neubau mit Busdepot sowie Werkstätten der Stadtwerke plant. Die drei Wohnblöcke in Richtung Freibad Lerchenfeld bleiben stehen. Die älteren Häuser und Baracken davor sollen abgebrochen werden. (Bilder: Benjamin Manser - 26. Oktober 2018)

Das Areal an der Ecke Zürcher- und Rechenstrasse, an dem die Stadt einen Neubau mit Busdepot sowie Werkstätten der Stadtwerke plant. Die drei Wohnblöcke in Richtung Freibad Lerchenfeld bleiben stehen. Die älteren Häuser und Baracken davor sollen abgebrochen werden. (Bilder: Benjamin Manser - 26. Oktober 2018)

Blick stadtauswärts ins gleiche Areal: links die Zürcher Strasse, hinten in der Mitte das Freibad Lerchenfeld und rechts das Sittertobel.

Blick stadtauswärts ins gleiche Areal: links die Zürcher Strasse, hinten in der Mitte das Freibad Lerchenfeld und rechts das Sittertobel.

Das Areal von Norden her gesehen. Links ist die Migrolino-Tankstelle und die Rechenstrasse zu erkennen. Hinter der Zürcher Strasse liegt hinten rechts der Fussballplatz Lerchenfeld.

Das Areal von Norden her gesehen. Links ist die Migrolino-Tankstelle und die Rechenstrasse zu erkennen. Hinter der Zürcher Strasse liegt hinten rechts der Fussballplatz Lerchenfeld.

Das Areal in der Ecke Zürcher- und Rechenstrasse mit Blick von Süden nach Norden.

Das Areal in der Ecke Zürcher- und Rechenstrasse mit Blick von Süden nach Norden.

Das potenzielle Bauareal fürs neue Busdepot von oben: vorne die Zürcher Strasse, von links nach rechts im Bild die Wiese der Badi Lerchenfeld, die drei Wohnblöcke, die stehen bleiben, dann die neun älteren Häuser und Baracken, die abgerissen werden sollen, und die Rechenstrasse. Der geplante Neubau wird die hier liegende Schleife der Rechenstrasse ausfüllen. Die Bauten rechts der Rechenstrasse werden durch das städtische Vorhaben nicht tangiert.

Das potenzielle Bauareal fürs neue Busdepot von oben: vorne die Zürcher Strasse, von links nach rechts im Bild die Wiese der Badi Lerchenfeld, die drei Wohnblöcke, die stehen bleiben, dann die neun älteren Häuser und Baracken, die abgerissen werden sollen, und die Rechenstrasse. Der geplante Neubau wird die hier liegende Schleife der Rechenstrasse ausfüllen. Die Bauten rechts der Rechenstrasse werden durch das städtische Vorhaben nicht tangiert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.