Die kleine Oper «Cendrillon» im St.Galler Stadtpark

Nichts für die Massen, aber ein Ohrenschmeichler, kurz, komisch, barrierefrei: Das Opernensemble verabschiedet sich mit Pauline Viardots Salonstück «Cendrillon» nach der Corona- in die Sommerpause. Am Mittwoch war Premiere, an einem zauberhaften Sommerabend.

Philipp Wolf
Drucken
Teilen