Bildstrecke

Die St.Galler Frauenbadhütte wird saniert

Die Baustelle gewäht derzeit ungewohnte Einblicke in den Untergrund des Chrüzweiers.

Drucken
Teilen
Das Wasser des Chrüzweiers ist bis auf den Grund abgelassen worden. (Bild: Benjamin Manser)
Auf dem Grund des Chrüzweiers fanden die Arbeiter allerhand, wie zum Beispiel einen Badmintonschläger. (Bild: Benjamin Manser)
Am Grund türmte sich der Schlamm massenhaft. (Bild: Benjamin Manser)
Die Betonpfeiler müssen saniert werden. (Bild: Benjamin Manser)
Der Holzsteg in der Badhütte wurde für die Renovation vollständig entfernt. (Bild: Benjamin Manser)
Im Mai sollen am Kassenhäuschen wieder Badegäste empfangen werden können. (Bild: Benjamin Manser)
Viel Material wird gebraucht. (Bild: Benjamin Manser)
Der Kern der Betonpfeiler ist intakt, doch der Beton rundherum muss erneuert werden. (Bild: Benjamin Manser)
Bei der Arbeit. (Bild: Benjamin Manser)
Ein Arbeiter bohrt Löcher in die Betonpfeiler. Da hinein kommen später Armierungseisen. (Bild: Benjamin Manser)
Die Arbeiter befestigen Planen am Holzgebäude. In den Wintermonaten wird das Innere dieses Zelts minimal beheizt, damit der Spritzbeton aushärten kann. (Bild: Benjamin Manser)
Wo normalerweise das Wasser steht, finden Arbeiten an den Stützpfeilern statt. (Bild: Benjamin Manser)
Nicht nur die Betonpfeiler werden saniert. Das ganze Stahlgerüst, das auf den Pfeilern liegt, musst komplett erneuert werden. (Bild: Benjamin Manser)
Die Badhütte scheint zu schweben. Es steht aber auf einer Stützkonstruktion. (Bild: Benjamin Manser)
Blick aus der Ferne. (Bild: Benjamin Manser)
Ein Fundstück auf dem Weiergrund. (Bild: Benjamin Manser)
Die Arbeiten an der Badhütte haben im September begonnen. (Bild: Benjamin Manser)
Auch ein Kran kommt zum Einsatz. (Bild: Benjamin Manser)
Es ist lärmig auf der Baustelle. Überall wird gebohrt, gesägt und gehämmert. (Bild: Benjamin Manser)
Stilleben. (Bild: Benjamin Manser)
Im Uferbereich entfernen Arbeiter der Stadt Schwemmholz. (Bild: Benjamin Manser)
Ein Bild von Anfang Oktober, als die Bauarbeiten anfingen. (Bild: Sandro Büchler)
Die Fische wurden Anfang Oktober mit Netzen aus dem Wasser gezogen und umgesiedelt. (Bild: Sandro Büchler)
Die Badhütte wurde 1896 gebaut. (Bild: Sandro Büchler)
Beim Ausfischen wurden die Fische einzeln aus dem Morast gezogen. (Bild: Sandro Büchler)
Bis im Mai soll der Pegel wieder angestiegen sein. (Bild: Sandro Büchler)
Bereits Mitte Dezember wird die Schleuse (im Bild rechts neben der Badhütte) wieder geschlossen, so dass sich der Chrüzweier wieder mit Wasser füllt. (Bild: Sandro Büchler)