Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bildstrecke

Bauernmarkt St.Gallen: Der Marktplatz lebt

Von Anfang April bis Ende November findet jeden Freitag, 7.30 bis 13 Uhr, der St.Galler Bauernmarkt statt. Viele Städterinnen und Städter nutzen ihn für den vorgezogenen Wochenend-Einkauf. Für Bäuerinnen und Bauern aus der Region ist er eine willkommene Einnahmequelle, aber auch ein Schaufenster auf die Landwirtschaft mitten in der Stadt.
Der St.Galler Bauernmarkt zieht Freitag für Freitag Hunderte Städterinnen und Städter an. (Bilder: Reto Voneschen)

Der St.Galler Bauernmarkt zieht Freitag für Freitag Hunderte Städterinnen und Städter an. (Bilder: Reto Voneschen)

Stände des Bauernmarkts zu Füssen des Vadian-Denkmals.

Stände des Bauernmarkts zu Füssen des Vadian-Denkmals.

Ein Erkennungsmerkmal des Bauernmarkts sind seine gelben Dächer. Heute stehen diese zwischen der Rondelle und dem Vadian-Denkmal. Für kommendes Jahr ist mit der Reorganisation der Märkte ein neuer Standort vorgesehen. Wir sind gespannt...

Ein Erkennungsmerkmal des Bauernmarkts sind seine gelben Dächer. Heute stehen diese zwischen der Rondelle und dem Vadian-Denkmal. Für kommendes Jahr ist mit der Reorganisation der Märkte ein neuer Standort vorgesehen. Wir sind gespannt...

Mit Kind und Kegel an den Bauernmarkt: junge Väter und ihre Sprösslinge vor der Gemüse-Auslage.

Mit Kind und Kegel an den Bauernmarkt: junge Väter und ihre Sprösslinge vor der Gemüse-Auslage.

Der Bauernmarkt ist auch ein Treffpunkt - und für einen kurzen Schwatz muss trotz Regen immer Zeit bleiben.

Der Bauernmarkt ist auch ein Treffpunkt - und für einen kurzen Schwatz muss trotz Regen immer Zeit bleiben.

Die Blumenfrau des Bauernmarkts: Anita Troxler vom Schlossguet in Untereggen sortiert Sonnenblumen.

Die Blumenfrau des Bauernmarkts: Anita Troxler vom Schlossguet in Untereggen sortiert Sonnenblumen.

Die Farbenvielfalt der Bio-Peperoni.

Die Farbenvielfalt der Bio-Peperoni.

Auswahl der Blumen für einen individuellen Strauss.

Auswahl der Blumen für einen individuellen Strauss.

Ein Salatlager zwischen den Marktständen.

Ein Salatlager zwischen den Marktständen.

Die schöne Präsentation ist der halbe Verkauf.

Die schöne Präsentation ist der halbe Verkauf.

Bohnen fürs Sonntagsmenue.

Bohnen fürs Sonntagsmenue.

Der Chef selber an der Waage: Ivo Sager, innovativer Obst-, Gemüse-, Milch- und Beerenbauer aus Lömmenschwil

Der Chef selber an der Waage: Ivo Sager, innovativer Obst-, Gemüse-, Milch- und Beerenbauer aus Lömmenschwil

Am Stand der Bäuerinnen Häggenschwil.

Am Stand der Bäuerinnen Häggenschwil.

Kundinnen und Verkäuferinnen vor der Auslage mit Obst aus Lömmenschwil.

Kundinnen und Verkäuferinnen vor der Auslage mit Obst aus Lömmenschwil.

Nicht nur Gemüse und Obst: Auf dem Bauernmarkt gibt's eine grosse Palette von Selbergemachtem vom Bauernhof und aus der Bauernküche. Wie diese Nudeln am Stand der Familie Eigenmann aus Berg SG.

Nicht nur Gemüse und Obst: Auf dem Bauernmarkt gibt's eine grosse Palette von Selbergemachtem vom Bauernhof und aus der Bauernküche. Wie diese Nudeln am Stand der Familie Eigenmann aus Berg SG.

Anstehen für Gebäck und Milchprodukte vor dem Stand der Hofchäsi aus Eggerstanden.

Anstehen für Gebäck und Milchprodukte vor dem Stand der Hofchäsi aus Eggerstanden.

Rot-weisse Beerenkunst: Johannisbeeren am Bio-Stand der Familie Riemle aus Häggenschwil.

Rot-weisse Beerenkunst: Johannisbeeren am Bio-Stand der Familie Riemle aus Häggenschwil.

Pesto kann man nicht nur aus Basilikum herstellen: Brennessel-, Löwenzahn- und Rucola-Pesto vom Sunnehof bei Oberegg.

Pesto kann man nicht nur aus Basilikum herstellen: Brennessel-, Löwenzahn- und Rucola-Pesto vom Sunnehof bei Oberegg.

Auf dem Bauernmarkt gibt's auch Tomaten aus der Region St.Gallen in allen Formen und Farben.

Auf dem Bauernmarkt gibt's auch Tomaten aus der Region St.Gallen in allen Formen und Farben.

Bauernmarkt-Präsident Rolf Bischofberger vom Sunnehof bei Oberegg beigt Gipfeli auf.

Bauernmarkt-Präsident Rolf Bischofberger vom Sunnehof bei Oberegg beigt Gipfeli auf.

Handgemachte Müsli-Finken für die Kleinsten.

Handgemachte Müsli-Finken für die Kleinsten.

Der Wocheneinkauf.

Der Wocheneinkauf.

Einer der typisch bunten Stände des St.Galler Bauernmarktes. In diesem Fall ist es jener der Familie Eigenmann aus Berg SG.

Einer der typisch bunten Stände des St.Galler Bauernmarktes. In diesem Fall ist es jener der Familie Eigenmann aus Berg SG.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.