3701 Tiere für einen Weltrekord

Die Pfarrei Heiligkreuz in St.Gallen hat den Rekordversuch geschafft: Am Sonntag brachten kleine und grosse Besitzer 3701 Plüsch-, Spiel- und Kuscheltiere in die Dreifaltigkeitskirche. Für den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde wären nur 3333 vor einer Modellarche aufgereihte Tiere nötig gewesen.

Drucken
Teilen
Aufgrund des regnerischen Wetters wurden die angelieferten Spiel- und Kuscheltiere am Sonntag in der Dreifaltigkeitskirche im St.Galler Heiligkreuz aufgereiht. (Bild: Urs Bucher)
Die kirchliche Konferenz der Tiere von der Empore aus. (Bild: Urs Bucher)
Die Vielfalt an Plüschtieren in der Dreifaltigkeitskirche ist überwältigend: Im Bild sind unter anderem der Shawn, das Schaf, und Nemo, der Trickfilm-Clownfisch, zu erkennen. (Bild: Urs Bucher)
Die Bänke in der Dreifaltigkeitskirche sind bis auf den allerletzten Platz mit Plüschtieren belegt. (Bild: Urs Bucher)
Eine Sammlung aus Plastik-Dinos muss natürlich aus der Nähe bestaunt werden. (Bild: Urs Bucher)
Ob's wohl noch ein Plätzchen für Herzchen-Teddybär und Elefant hat? (Bild: Urs Bucher)
Das Endresultat: 3701 Tiere haben sich vor der Arche Noah in der Dreifaltigkeitskirche versammelt - was nicht nur ihren kleinen und grossen Besitzer viel Spass gemacht hat,... (Bild: Urs Bucher)
...sondern auch noch obdachlosen Mehlschwalben hilft. 33 Rappen pro Tier gehen an ein Programm, mit dem Nistplätze für die in der Schweiz bedrohte Vogelart gebaut werden. (Bild: Urs Bucher)