Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Betrunkener greift St. Galler Buschauffeur an

Ein 27-Jähriger hat bei der Haltestelle Mühlegg einem VBSG-Chauffeur ins Gesicht geschlagen. Zuvor hatte er den Bus an der Weiterfahrt hindern wollen.
Linda Müntener
Nicht zum ersten Mal wurde ein Chauffeur der VBSG in St.Gallen angegriffen. (Bild: Sabrina Stübi)

Nicht zum ersten Mal wurde ein Chauffeur der VBSG in St.Gallen angegriffen. (Bild: Sabrina Stübi)

Erst schlug er das Seitenfenster ein, dann auf den Fahrer: Ein junger Mann hat bei der Bushaltestelle Mühlegg in St.Gallen einen Chauffeur der Verkehrsbetriebe St.Gallen (VBSG) angegriffen, wie "Tagblatt Online" zugetragen wurde. Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, bestätigt den Vorfall auf Anfrage.

Die Polizei wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag, kurz nach Mitternacht, alarmiert. Ein 27-Jähriger hatte sich dem Bus bei der Haltestelle Mühlegg auf der St.Georgen-Strasse in den Weg gestellt. Der Buschauffeur konnte nicht weiterfahren und hielt an. Daraufhin habe der 27-Jährige eine Flasche gegen das Seitenfenster des Fahrzeugs geworfen, sagt Gian Andrea Rezzoli. Die Scheibe zersprang, der Chauffeur stieg aus, der junge Mann schlug ihm ins Gesicht. Der Buschauffeur trug dabei leichte Verletzungen davon. Durch den Schlag wurde ausserdem seine Brille beschädigt. Fahrgäste wurden laut Rezzoli keine verletzt.

Angreifer wurde noch nicht befragt

Wieso der 27-Jährige den Chauffeur angegriffen hat, ist noch unklar. Der 27-Jährige sei alkoholisiert gewesen, sagt der Mediensprecher der Kantonspolizei. "Wir konnten ihn in der Nacht nicht mehr befragen." Das werde in diesen Tagen nachgeholt, genauso wie der Strafantrag wegen Gewalt und Drohung gegen den Chauffeur sowie wegen Sachbeschädigung.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein VBSG-Chauffeur angegriffen wurde. Mitte Februar kam es in der St.Galler Bahnhofshalle zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Buschauffeur und zwei stark alkoholisierten jungen Männern.

Einer der Betrunkenen attackierte den Chauffeur und verletzte ihn im Kieferbereich sowie an einem Auge. Ebenfalls Schlagzeilen machte Anfang des Jahres eine verbale Auseinandersetzung zwischen einem Fahrgast und einem Seebus-Chauffeur in Rorschach. Auch in diesem Fall musste die Polizei ausrücken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.