Besoffene 22-Jährige klaut in der St.Galler Innenstadt Stretchlimousine und fährt Leuchtreklametafel um

Eine 22-jährige Frau entwendete am Freitagabend in der Stadt St.Gallen eine Stretchlimousine und kollidierte mit einer Leuchtreklame. Laut der Stadtpolizei St.Gallen soll sie vor dem Vorfall Alkohol und Drogen konsumiert haben.

Drucken
Teilen
Die 22-Jährige klaute kurz vor Mittenacht den Schlüssel der Stretchlimousine und setzte sich hinter das Steuer.

Die 22-Jährige klaute kurz vor Mittenacht den Schlüssel der Stretchlimousine und setzte sich hinter das Steuer.

Biild: pd

(stapo/Y.B.) Eine 22-jährige Frau feierte am Freitagabend mit einer Gruppe in einem Lokal in der St.Galler Innenstadt. «Vor dem Lokal stand eine Stretchlimousine, welche nicht zu diesem gehört», schreibt die Stadtpolizei St.Gallen in einer Mitteilung. Kurz vor Mitternacht entwendete die Frau den Schlüssel der Limousine, setzte sich hinter das Steuer und fuhr davon.

Beschädigung an der Stretchlimousine

Beschädigung an der Stretchlimousine

Biild: pd

Auf dem roten Platz wollte sie wenden und kollidierte dabei mit einer Leuchtreklame. Dies konnte ein Passant beobachten, welcher den Vorfall der Stadtpolizei St.Gallen meldete. Eine Patrouille konnte die Stretchlimousine mit der Frau kurz darauf anhalten. «Sie gab sofort zu, die Limousine entwendet und den Unfall verursacht zu haben. Die Patrouille stufte sie als fahrunfähig ein», schreibt die Stadtpolizei.

Gemäss Aussagen der 22-Jährigen soll sie Alkohol und Drogen konsumiert haben. Sie musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. Zudem wurde ihr der Führerausweis vorläufig abgenommen. Verletzt wurde beim Vorfall niemand.

Die umgefahrene Leuchtreklametafel

Die umgefahrene Leuchtreklametafel

Biild: pd